Familienreise Ecuador

Sie planen eine Ecuador Reise mit Kindern? Ein paar der Gründe, warum Ecuador dafür ein geeignetes Land ist, werden Sie überzeugen: Ecuador ist ein verhältnismäßig kleines Land und Sie kommen schnell von A nach B. Auch eine Mietwagenreise stellt in Ecuador kein Problem dar und Sie können volle Flexibilität bewahren. Die abwechlungsreiche Landschaft, die bunte Tier- und Pflanzenwelt und natürlich das Highlight einer jeden Ecuador Reise - die Galapagos Inseln - werden Ihre Familienreise in Ecuador zu einem unvergesslichen Erlebnis machen und nicht zuletzt auch für Ihre Kinder eine bleibende Erinnerung darstellen. 

Der folgende Reiseverlauf verbindet die Anden mit dem Regenwald und den Galapagos Inseln und kann Ihnen als Vorschlag für Ihre eigene Ecuador Familienreise dienen.

Aktuell präsentieren wir auch einen Vorschlag für eine Familienreise durch Ecuador auf unserer Webseite.


Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Quito (-/-/-)

Heute starten Sie Ihre Ecuador Reise mit dem internationalen Flug nach Quito. Nach Ankunft empfängt Sie ein freundlicher Reiseleiter und bringt Sie zu Ihrem Hotel in Quito. Dort können Sie den ersten Abend entspannt ausklingen lassen.

Übernachtung im Hotel Fuente de Piedra I.


Quito Plaza de Armas

Tag 2: Stadtführung in Quito - Mitte der Welt (F/-/-)

Nach einem entspannten Frühstück werden Sie von Ihrem Guide abgeholt und beginnen die Stadtführung in Quito. Sie starten mit einem Besuch der Guápulo Kirche aus dem 17. Jahrhundert. Im Anschluss spazieren Sie zum Parlament Ecuadors. Dort befinden sich der "Plaza de la Independencia" (Unabhängigkeitsplatz), welcher vom Präsidentenpalast, der Kathedrale und dem Rathaus umrandet wird. Das koloniale Zentrum Quitos ist UNESCO Weltkulturerbe und inzwischen sehr gut restauriert. Nach dem Spaziergang führt Sie eine kurze Fahrt zum Hügel "El Panecillo", auf dem die Statue der geflügelten Jungfrau steht. Von dort oben können Sie einen tollen Blick über Quito genießen. Im Anschluss fahren Sie mit Ihrem Guide ca. 15 km in nördliche Richtung und erreichen nach kurzer Fahrtzeit das berühmte Denkmal "Mitad del Mundo" (Mitte der Welt). Das Monument zeigt Ihnen die Grenze zwischen nördlicher und südlicher Halbkugel - den Äquator. Im benachbarten Museum - dem Inti Ñan - können vor allem Ihre Kinder auf ihre Kosten kommen. Dort wird anhand vieler unterhaltsamer Experimente die verschieden wirkenden Kräfte der beiden Hemisphären demonstriert.

Rückfahrt nach Quito und Übernachtung im Hotel.


Quito vom Pichincha

Tag 3: Freier Tag in Quito (F/-/-)

Den Tag können Sie nach Ihrem Belieben gestalten. Sie können beispielsweise mit der Seilbahn "Teleferiqo" auf den Vulkan Pichincha fahren und die spektakuläre Aussicht über die Hauptstadt genießen, eines der Museen besuchen oder einfach nur durch die belebten Gassen der Altstadt schlendern. In einer der ältesten Straßen - der "La Ronda" ist ein kleiner Parcour für Kinder aufgebaut und in den Parks (beispielsweise Parque Carolina) gibt es einen Spielplatz und ein nahe gelegenes Shoppingcenter.

Übernachtung in Quito.


Mindo

Tag 4: Quito - Mindo (F/-/-)

Am Morgen werden Sie von Ihrem Hotel in Quito abgeholt und fahren in das nördlich gelegene Mindo. Mindo befindet sich im Bergnebelwald - eine der artenreichsten Regionen des Landes. Dort leben unter anderem 500 verschiedene Vogelarten, Schmetterlinge und verschiedene Orchideen. Im kleinen Ort und in der Umgebung wird den Touristen eine Vielzahl an Outdooraktivtäten, wie Canopy oder Tubing, eine Schmetterlingsfarm und verschiedene Wanderungen oder Vogelbeobachtungen geboten.

Übernachtung in der Sachatamia Lodge, welche sich in der Nähe von Mindo befindet.


Tag 5: Mindo (F/-/-)

Am heutigen Tag können Sie die Region um Mindo ein weiteres Mal erkunden, an einer der zahlreichen Aktivitäten teilnehmen oder auch einfach nur in der Lodge entspannen. 

Übernachtung in der Sachatamia Lodge.


Otavalo in Ecuador

Tag 6: Mindo - Otavalo (F/-/-)

Heute fahren Sie weiter nach Otavalo in der Region Imbabura. Dort findet täglich ein weltberühmter Markt statt. In dem Örtchen können Sie mit den Bewohnern Otavalos, die weltweit für ihre Geschäftstüchtigkeit und ihre feinen Produkte bekannt sind, feilschen. Außerdem können Sie einige schöne Souvenirs und farbenfrohe Mitbringsel für die Daheimgebliebenen erwerben.

Übernachtung in Otavalo.


Lagune Cuicocha

Tag 7: Otavalo - Cuicocha Lagune - Cotocachi - Quito (F/-/-)

Nach dem Frühstück können Sie noch einmal über den Markt in Otavalo schlendern. Im Anschluss fahren wir zur Lagune Cuicocha - ein funkelnd blauer Kratersee, wo Sie bei einer kurzen Wanderung mehr über Tier- und Pflanzenwelt kennen lernen können. Im Anschluss können Sie noch ein wenig an der Lagune verweilen oder weiter in die Lederstadt Cotocachi fahren, wo Sie die Möglichkeit haben, das ein oder andere Mitbringsel zu erstehen.

Weiterfahrt nach Quito und Übernachtung in der Hauptstadt.


Amazonas

Tag 8: Quito - Napo Wildlife Center (F/M/A)

Von Ihrem Hotel werden Sie zum Flughafen in Quito gebracht. Dort checken Sie für Ihren 30-minütigen Flug nach Coca ein. Am Flughafen in Coca angekommen, werden Sie bereits erwartet und von einem Vertreter des Napo Wildlife Centers mit dem motorisierten Kanu zur Lodge gebracht. Es heißt Sie das Team willkommen und Sie erhalten eine erste Einführung und einen Einblick in das Programm der nächsten Tage.

Abendessen und Übernachtung in der Lodge.


Amazonas

Tag 9: Napo Wildlife Center (F/M/A)

Nach einem zeitigen Frühstück brechen Sie auf, um den Regenwald aus den Baumwipfeln zu entdecken. Der 36 Meter hohe Canopy Turm ermöglicht uns ein spektakuläres Erlebnis und eine grandiose Aussicht. Nach einer kurzen Wanderung erreichen Sie den Turm und können Stück für Stück die verschiedenen Stockwerke des Waldes erklimmen. Es ziehen farbenprächtige Vogelschwärme an Ihnen vorbei, in den benachbarten Bäumen sichern sich Klammeräffchen ihre nächste Mahlzeit. Was unten am Boden dem menschlichen Auge verborgen bleibt, erscheint hoch oben so nah. Nachdem Sie einige Minuten lang jedes noch so kleine Rascheln verfolgen und jede Bewegung verfolgen können, steigen Sie wieder hinab und kehren für ein Mittagessen zur Lodge zurück.
Am Nachmittag wandern wir inmitten des Primärregenwaldes und entdecken das Innere des Waldes: Eidechsen, Schnurrvögel und vielleicht auch der seltene endemische Goldmanteltamarin gesellen sich mit uns auf den Weg. Im Anschluss besteht noch die Möglichkeit per Boot die unendlichen Weiten der sich verzweigenden Flussarme und Seen zu entdecken. Ein schmackhaftes Abendessen rundet den gelungenen Tag ab.


Regenwald

Tag 10: Napo Wildlife Center (F/M/A)

Frühes Aufstehen lohnt sich, denn eine der am einfachsten zugänglichen Lehmlecken Ecuadors erwartet Sie heute. Schon kurz nach dem Morgengrauen geht es los und wir wandern ca. 1 Stunde, um die Papageien bei diesem Spektakel nicht zu verpassen. Zwischen 7.30 und 8.30 Uhr ist es dann soweit und die bunten Vögel machen sich lautstark ans Werk. Danach führt eine weitere Wanderung entlang des Pfades zu einer lokalen Gemeinde der Kichwa in Añangu. Dort haben wir die Gelegenheit einen Einblick in die Lebensweise und die Aktivitäten der Familie zu erhalten. Unser Weg führt uns zu einer zweiten Papageien Lehmlecke. Von einer Aussichtsplattform können Sie die Papageien, Sittiche und Aras beobachten. Nach einem kurzen Mittagessen kehren Sie am späten Nachmittag zur Lodge zurück und können relaxen. Es steht bereits Ihr letzter Abend an, den Sie gemeinsam mit der Crew ausklingen lassen können.


Tag 11: Napo Wildlife Center - Quito (F/-/-)

Heute müssen Sie sich vom Regenwald verabschieden und fahren mit dem motorisierten Kanu zurück zur Anlegestelle in Coca. Dort werden Sie mit dem Flieger zurück nach Quito kehren. Ankunft am Flughafen und Transfer zum Hotel.


Vulkan Cotopaxi Ecuador

Tag 12: Quito - Cotopaxi (F/-/-)

Am Morgen holt Sie Ihr Guide am Hotel ab und Sie verlassen die Hauptstadt. Es geht in Richtung Süden zum zweithöchsten Vulkan Ecuadors - dem Cotopaxi, welcher noch aktiv ist. Die regelmäßige, konische Form und der schneebedeckte Gipfel machen ihn zu einem beliebten Fotomotiv und gut besuchten Ausflugsziel. Der "Thron des Mondes", wie der Name übersetzt lautet, wird während der Fahrt näher in Ihr Sichtfeld rücken. Schließlich begeben Sie sich auf eine Höhe von 3.800 Metern und können bis auf 5.000 Meter (dort beginnt der Gletscher) den Berg erklimmen. Am See Limpiopungo machen Sie eine kleine Rast und genießen den spektakulären Blick auf den "schneebedeckten Riesen".

Sie übernachten in der nahe gelegenen Hacienda "La Cienega".


Lagune Quilotoa

Tag 13: Cotopaxi - Lagune Quilotoa (F/-/-)

Heute führt Sie die Fahrt heraus aus dem Cotopaxi Nationalpark in Richtung Westen zur Lagune Quilotoa. Der wunderschöne Kratersee mit einem Durchmesser von ca. 3 Kilometern glänzt in wunderschöner grün-türkiser Färbung, welche durch die Mineralien im Wasser entsteht. Bei einer Wanderung um den See können Sie die Gegend erkunden und den See aus unterschiedlichsten Perspektiven bewundern. 

Sie übernachten in der gemütlichen Posada de Tigua.


Baños

Tag 14: Quilotoa - Baños (F/-/-)

Ihre Reise führt Sie heute weiter nach Baños de Aguas Santas. Baños ist ein kleiner Ort am Fuße des Tungurahua, welches durch seine vielen Thermalbäder und die Vielfalt von Aktivitätsmöglichkeiten bei Touristen beliebt ist. In der näheren Umgebung lockt vor allem die "Wasserfallroute" mit dem "Manto de la Novia" und dem tosenden "Pailon del Diablo". Zu vielen Wasserfällen kann eine kleine Wanderung unternommen werden. Mit einer so genannten "Tarabita" werden die Schluchten überquert und Ihnen eine spektakuläre Aussicht geboten.


Tag 15: Baños (F/-/-)

Ihnen steht heute ein weiterer Tag in Baños zur Verfügung. Sie können an einer der zahlreichen Aktivitäten in und um die Stadt teilnehmen: beispielsweise Rafting, Wandern, Besuch einer Therme, Fahrradtour etc.

Übernachtung im Hotel Volcano in der Stadt.


Vulkan Chimborazo

Tag 16: Baños - Riobamba (Chimborazo) (F/-/-)

Heute brechen Sie mit Ihrem Guide nach Riobamba auf. Die Provinzhauptstadt befindet sich in unmittelbarer Nähe des schneebedeckten Chimborazo, dem höchsten Vulkan in Ecuador. Sie erkunden das Chimborazo Reservat und sehen mit ein wenig Glück die heimischen Lama oder Vicuña-Herden. Auf ca. 4.800 Metern genießen Sie die Landschaft und haben die Möglichkeit, eine Wanderung auf bis 5.000 Meter zu unternehmen.

Fahrt nach Riobamba und Übernachtung.


Cuenca

Tag 17: Riobamba - Ingapirca - Cuenca (F/-/-)

Heute fahren Sie weiter zu den Ruinen von Ingapirca.* In Ecuador zählt Ingapirca zu der am besten erhaltensten Inkaruine. Der genaue Zweck der Anlage ist noch nicht geklärt - jedoch haben die Kañari und später auch die Inka den Ort als Kultstätte genutzt. Die fugenlose Bauweise ähnelt den Stätten in der Region um Cuzco (Peru) und in Ruhe können Sie die perfekt zusammen gesetzten Wände sowie die trapezförmigen Fenster und Türen bestaunen bevor es weiter nach Cuenca geht. Übernachtung im Hotel Carvallo.

*Gern können Sie am Morgen auch noch an der Zugfahrt zur Teufelsnase teilnehmen. Sprechen Sie uns einfach darauf an und wir ändern den Reiseverlauf dementsprechend ab. Achtung: Montags findet die Zugfahrt nicht statt.


Panamahüte in Cuenca

Tag 18: Cuenca (F/-/-)

Heute verweilen Sie im kolonial, prunkvollen Cuenca (2.530 Meter über dem Meeresspiegel) und schauen sich die Stadt bei einer Rundfahrt näher an. Vom Aussichtspunkt auf dem Hügel "El Turi" geht es in den schönen Stadtkern, welcher 1999 als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Sie besuchen die Kathedrale - das Wahrzeichen der Stadt - und können über den Blumenmarkt flanieren. Viele bunte Märkte prägen das Stadtbild und Sie können das ein oder andere Mitbringsel erstehen. Ein Highlight ist der Besuch der Panama Hut Fabrik, wo auch Ihren Kindern auf anschauliche Art und Weise die Geschichte und die Produktion der bekannten Hüte gezeigt wird. Zurück am Ufer des Tomebamba Fluss können die kleinen Reiseteilnehmer noch ein wenig spielen bevor es zurück ins Hotel geht. Übernachtung wie zuvor.


El Cajas Nationalpark

Tag 19: Cuenca - Nationalpark Cajas - Guayaquil (F/-/-)

Heute verlassen Sie das schöne Cuenca und fahren in Richtung Westen zur ecuadorianischen Küste. Vorher muss jedoch der Nationalpark Cajas durchquert werden. Dort machen Sie eine kurze Pause und können die frische Luft und die tolle Landschaft genießen. Die Region liegt vollständig auf über 3.000 Meter und ist durch die vielen Seen sowie die Paramo Vegetation geprägt. Sie erreichen den höchsten Punkt auf 4.000 Metern und tasten sich dann langsam bergab in Richtung Küste vor. Dabei verändert sich die Landschaft von Meter zu Meter. Letztendlich erreichen Sie Guayaquil - die größte Stadt des Landes - auf Meereshöhe. Sie können den Abend entspannt ausklingen lassen und die kulinarischen Genüsse der Großstadt ausprobieren.

Übernachtung im Grand Hotel Guayaquil.


Galapagos Schildkröte

Tag 20: Flug nach Galapagos - Beginn der Galapagos Kreuzfahrt an Bord der Yacht Angelito (F/-/A)

Nachdem Sie das Festland bereits durchquert haben, steht Ihnen in den nächsten Tagen der Höhepunkt Ihrer Reise bevor: die weltberühmten Galapagos Inseln erwarten Sie. Sie werden am Morgen von Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen chaufiert. Flug nach Galapagos. Ein Vertreter der Angelito erwartet Sie bereits und begleitet Sie bis zur Yacht Angelito. Die Angelito ist eine gemütliche, kleine Yacht mit abwechslungsreichem Reiseverlauf. Am Nachmittag erkunden Sie bereits das Hochland der Insel Santa Cruz, wo Sie mit ein wenig Glück freilebende Riesenschildkröten beobachten können.


Galapagos

Tag 21: Galapagos Kreuzfahrt an Bord der Angelito (Insel Española) (F/M/A)

Am Morgen geht es zu einem der beiden Besucherstandorte auf der Isla Española -eine der tierreichsten Inseln. Zuerst eröffnet sich die malerische Gardner Bucht zu Ihren Füßen. Die ruhigen und warmen Gewässer sind der ideale Ort zum Schnorcheln und Entdecken der einzigartigen Unterwasserwelt. Verschiedene Vogelarten, wie u.a. des Darwinfinken, lassen sich mit ein wenig Glück am langen Sandstrand erspähen.

Am Nachmittag erkunden Sie die zweite Attraktion - Punta Suárez. Punta Suárez ist für seine riesige Albatross Kolonie bekannt und auf einem ausgewiesenen Wanderweg können Sie einen weiteren faszinierenden Einblick in die Tierwelt, vorbei an Albatrossen, Leguanen und Bussarden, erhalten. 

Am Abend kehren Sie auf das Boot zurück und können den Sonnenuntergang von einem der Decks beobachten.


Galapagos Krabbe

Tag 22: Galapagos Kreuzfahrt an Bord der Angelito (Insel Santa Fe & Insel Plaza Süd) (F/M/A)

Der heutige Tag Ihrer Galapagos Kreuzfahrt beginnt bei der Insel Santa Fe. Diese Insel befindet sich südöstlich der Insel Santa Cruz und besteht aus einem alten Schildvulkan. Endemische Landleguane sowie gigantische Baumkakteen begleiten Sie auf Ihrem Weg zum Strand, wo sich eine Seelöwenkolonie vergnügt.

Nach dem Mittagessen besuchen Sie die kleine Insel Plaza Süd. Auch dort warten viele weitere, außergewöhnliche Arten auf die Besucher. Das Bild der Insel wird durch die mit roten Klippenkrabben besetzten schwarzen Felsen geprägt.

Rückkehr zum Boot und Abendessen.


Galapagos

Tag 23: Galapagos Kreuzfahrt an Bord der Angelito (Black Turtle Cove - Schnellboot zur Insel Isabela) (F/-/-)

Heute steht Ihnen noch ein Ausflug bevor und dann verlassen Sie die Angelito. Besuch der Schwarzen Schildkrötebucht im Norden der Insel Santa Cruz. Mangrovenbäume säumen die Bucht und Meeresschildkröten, sowie Schwarz- und Weißspitzenhaie lassen sich aus dem Boot beobachten.

Im Anschluss werden Sie am Hafen von Santa Cruz von der Angelito gehen und treten im Anschluss mit dem Schnellboot Ihre Reise zur Insel Isabela an.

Transfer zu Ihrem Hotel. In den nächsten Tagen können Sie sich auf der Insel Isabela erholen.


Tag 24: Insel Isabela (F/-/-)

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Auf der Insel Isabela gibt es einige schöne, weiße Sandstrände zum baden und sonnen.

Übernachtung im Hotel Albermarle.


Tag 25: Insel Isabela (F/-/-)

Freier Tag


Tag 26: Insel Isabela (F/-/-)

Freier Tag


Tag 27: Insel Isabela - Schnellboot zur Insel Baltra - Rückflug nach Guayaquil (F/-/-)

Am Morgen kehren Sie mit dem Schnellboot in ca. 2,5 Stunden zur Insel Baltra zurück. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Guayaquil. Dort werden Sie erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht.

Hier verbringen Sie noch eine letzte Nacht, bevor Ihre Ecuador Reise sich dem Ende zuneigt.


Tag 28: Transfer zum Flughafen in Guayaquil (F/-/-)

Heute nehmen Sie Abschied vom Andenstaat. Ihr Fahrer holt Sie vom Hotel ab und bringt Sie zum Flughafen. Ende einer wunderschönen Reise.

 

Preis Rundreise (28 Tage):

Reisepreis insgesamt: 15.520,- Euro (Preis für 2 Erwachsene, 2 Kinder - 12 und 10 Jahre)

auf Basis der Preise für das Jahr 2014

Diese Tour enthält:

  • alle Flughafen - Transfers im klimatisierten Van wie im Reiseverlauf angegeben
  • 12.07.-30.07.2014: Individualreise Ecuador mit privatem deutschsprachigem Fahrerguide 
  • Eintrittsgebühren
  • Übernachtungen wie angegeben (siehe Hotelliste) inkl. Frühstück
  • 4 Tage Regenwald-Paket im Napo Wildlife Center inkl. Vollverpflegung, Programm mit englischsprachigem Reiseleiter & allen Transfers
  • 4-tägige Kreuzfahrt auf der Galapagos Yacht Angelito inkl. Vollverpflegung, allen Ausflügen mit zweisprachigem (englisch/spanisch) Naturführer und allen Transfers
  • Verlängerungsprogramm auf der Insel Isabela inkl. Transfers mit dem Schnellboot, Übernachtungen inkl. Frühstück

Nicht inbegriffen:

  • alle nicht genannten Leistungen
  • Internationaler Flug und nationale Flüge (Quito - Coca - Quito ca. 210 Euro p.P. und Galapagos ca. 400-500 Euro p.P.)
  • Ausgaben persönlicher Natur
  • alle nicht genannten Mahlzeiten
  • Getränke zu den Mahlzeiten
  • Galapagos Nationalparkgebühr (derzeit 100 USD p.P.)
  • INGALA Migrationskarte (derzeit 10 USD p.P.)
  • Isabela Hafensteuer (20 USD p.P.)

Hotels:

Quito: Hotel Fuente de Piedra I

Mindo: Sachatamia Lodge

Otavalo: Hacienda Chorlaví

Coca: Napo Wildlife Center

Cotopaxi: Hacienda La Cienega

Quilotoa: Posada de Tigua

Riobamba: Mansion Santa Isabella

Cuenca: Hotel Carvallo

Guayaquil: Grand Hotel Guayaquil

Galapagos: Kreuzfahrtschiff Angelito

Insel Isabela / Puerto Villamil: Hotel Albermarle


Sie planen eine Familienreise in Ecuador? Dann freuen wir uns über Ihre Reiseanfrage. Selbstverständlich können wir Ihnen auch eine Reise mit Ihren Kindern im Mietwagen oder in einer Gruppe bzw. nach Ihren eigenen Vorstellungen planen. 


Sie sind noch nicht davon überzeugt, ob eine Ecuador Familienreise wirklich das Richtige für Sie ist? Lesen Sie hier einige überzeugende Fakten und wenn Sie dennoch Ihre Zweifel haben, können wir Sie gern bei einem persönlichen Gespräch beraten. 

Rufen Sie uns an!
+49 (0)341 52 99 878
Schreiben Sie uns!
info@mio-tours.de
Reiseanfrage
für Ihre ganz
persönliche Rundreise
E-mail Formular
Deutsches Reiserecht Hanse Merkur
Mexico-Mio