Ecuador Reisebaustein Abenteuer & Haciendas

Quito - Cotopaxi - Patate Tal - Pasochoa - Quito - 5 Tage

Bei dieser 5-tägigen Reise durch Ecuador übernachten Sie in den schönsten Haciendas, die sich entlang der "Allee der Vulkane" befinden. Sie unternehmen Wanderungen, wagen sich an Canopy und nehmen an einem Reitausflug teil. Einzigartige Naturräume und koloniale Schätze begegnen Ihnen an jeder Station der Ecuador Reise.

Vulkanpanorama

1. Tag: Quito - Cotopaxi (-/M/A)

Unsere Reise durch Ecuador beginnt in Quito. Hier starten wir nach dem Frühstück und erreichen nach ca. 2 h Fahrt die Hacienda El Porvenir. Die Hacienda befindet sich auf einer Höhe von 3.600 m, an den Hängen des Vulkans Rumiñahui und direkt am Rande des Cotopaxi Nationalparks. Sie wurde aus typischen Materialien in andiner Bauweise errichtet. Besichtigen Sie hier die Ställe, den Sattelraum und die Koppeln, die der Hacienda ihre Authentizität verleihen.

Nun geht es weiter zur Hacienda Santa Rita (ca. 30 min Fahrt), wo wir uns auf unser Canopy Abenteuer ausrüsten. Die Kabel des Canopy überspannen das Flusstal des El Salto. Die insgesamt fünf Abschnitte haben Längen von 180 bis 480 m und erfüllen hohe Sicherheitsstandards. Je nach Gruppengröße verbringen wir 2 bis 3 h an diesem abenteuerlichen Ort.

Anschließend stärken wir uns bei einem deftigen Mittagessen und besuchen zum Abschluss des Tages den 90 m hohen Machai Wasserfall. Abendessen gibt es in der Hacienda El Porvenir.


Reitausflug

2. Tag: Reittour am Rumiñahui (F/M/A)

Nach dem kräftigen Frühstück erhalten wir eine Einführung in den heutigen Ausflug. Er wird auf dem Rücken von Pferden stattfinden. Sie werden mit der typischen Tracht der "chagras" (ecuadorianischer Cowboys) ausgerüstet, damit Sie während der Reittour nicht frieren. Und dann geht es auch schon mit einem waschechten "chagra" los. Wir reiten an den Hängen des erloschenen Vulkans Rumiñahui entlang. Spektakuläre Panoramen lassen uns immer wieder innehalten. Unser lokaler Guide erzählt uns über das Leben auf dem Land Ecuadors. Zum Mittag kehren wir in die Hacienda El Porvenir zurück und stärken uns noch einmal.

Hacienda San Augustin de Callo

Die Fahrt geht weiter zu unserer nächsten Hacienda: die Hacienda San Augustin del Callo. Sie befindet sich auf den Grundmauern eines Inka-Palastes. Zum Teil sind die alten Inka-Mauern noch erhalten, zum Teil sind sie den Strukturen eines späteren christlichen Konvents gewichen. Dieser frühere Inka-Palast war der nördlichste Stützpunkt des Inka-Reiches. Genießen Sie noch etwas den Charme der geschichtsträchtigen Gemäuer, dann gibt es Abendessen.


Cotopaxi

3. Tag: Cotopaxi & Patate Tal (F/M/A)

Nach dem Frühstück haben Sie noch etwas Zeit, auf den Spuren berühmter Hacienda-Besucher - u.a. Jorge Juan, Antonio de Ulloa, Edward Whymper und Alexander von Humboldt - zu wandeln. Dann machen wir uns endlich auf den Weg zum mit 5.897 m höchsten aktiven Vulkan der Erde: der Cotopaxi.
Unser erster Stopp innerhalb des Cotopaxi Nationalparks ist das Interpretationszentrum. Hier erfahren wir nicht nur mehr über die Geschichte und Geologie die Region, sondern auch über die veilfältige Tierwelt. Im Cotopaxi Nationalpark leben u.a. Andenkondore, Kolibris, Lamas, Hasen, Wölfe und Brillenbären. Mit etwas Glück kann man hier sogar Wildpferde entdecken.
Dann geht es weiter zum Limpiopungo See, einem Gletschersee auf ca. 3.800 m. Wir spazieren etwas am Rand des Sees und genießen (bei klarem Wetter) den Anblick des schneebedeckten Riesens.

Hacienda Manteles

Nach dem Mittagessen in einer örtlichen Hacienda oder Restaurant begeben wir uns nach Patate in unsere nächste Unterkunft, die Hacienda Manteles. Wir checken in Ruhe ein und können die wunderschöne Hacienda, die 1992 in ein Hotel umgewandelt wurde, bewundern. Dann brechen wir zu einer moderaten Wanderung in den Bergnebelwald auf. Die Hacienda Manteles wird von einem riesigen Garten umgeben, der in Bergnebelwald übergeht. Hier befindet sich auch ein Eingang in den Llanganatas Nationalpark. Wir wandern - vorbei an Orchideen, Pilzen und umgeben von interessanten Vögeln und Insekten - zum Payacucho Wasserfall. Rückkehr in die Hacienda zum Abendessen.


Tungurahua

4. Tag: Patate Tal (F/M/A)

Die Hacienda Manteles befindet sich nicht nur unmittelbar am Llanganates Nationalpark, sondern auch nur wenige Kilometer vom Pilgerstädtchen Baños und dem Sangay Nationalpark entfernt. In der Nähe befinden sich viele Vulkane, unter anderem der aktive Tungurahua.
Deswegen wandern wir nach dem Frühstück zum Vulkanaussichtspunkt "La Cuchilla". Mit etwas Glück hängen die Wolken nicht so tief und wir sehen den Chimborazo, den Tungurahua, den Carihuayrazo, die Illinizas und am Horizont den Altar. Ein atemberaubendes Panorama!

Nach dem Mittagessen in der Hacienda Manteles fahren wir zurück in Richtung Cotopaxi zur Hosteria La Cienega. Die wunderschöne Hacienda, die den Abschluss unserer Hacienda-Übernachtungen bildet, hat schon viele Erdbeben und den großen Ausbruch des Cotopaxi überstanden. Sie wird von schönen Gärten umgeben, in denen wir uns nach der Fahrt noch etwas die Beine vertreten können.
Abendessen und Übernachtung in der Hacienda La Cienega.


Hacienda La Carriona

5. Tag: Pasochoa (F/M/-)

Noch einmal werden nach dem Frühstück die Wanderstiefel geschnürt. Wir fahren in das Pasochoa Reservat. Hier befindet sich der Pululahua Vulkankessel, der ca. 500 v. Chr. einen riesigen Ausbruch hatte. Damals bedeckte die Vulkanasche weite Teile der ecuadorianischen Westküste und beeinflusste die damaligen Kulturen Chorrera und Cotocollao. Heute ist das Reservat ein Geheimtipp für Wanderer, denn es umfasst mehr als 2900 endemische Pflanzenarten sowie besondere Tiere und bietet Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

Zum Mittag kehren wir in der Hacienda La Carriona ein. Danach fahren wir zurück nach Quito und Sie werden zu Ihrem Anschlusshotel gebracht.
Ende einer wunderschönen Reise.

Preis Reisebaustein (5 Tage):

Preis auf Anfrage

Diese Tour enthält:

  • 4 Übernachtungen in Haciendas mit täglichem Frühstück
  • inklusive Mittagessen und Abendessen wie angegeben
  • Transfers und Ausflüge im klimatisierten Van oder Kleinbus
  • privater englischsprachiger Fahrerguide (gegen einen Aufpreis stellen wir Ihnen gern einen deutschsprachigen Fahrerguide zur Seite)
  • einige der Ausflüge finden in der internationalen Kleingruppe statt
  • Eintrittsgelder gemäß Reiseprogramm

Nicht inbegriffen:

  • Flüge
  • Nationale und internationale Flughafengebühren
  • Getränke zu den Mahlzeiten
  • Kofferträger
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben

Anmerkung: Routenänderungen aus Gründen der Reisesicherheit (Unwetter, Streik, etc.) bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Hotels:

Cotopaxi: Hacienda El Porvenir
Cotopaxi: Hacienda San Augustin de Callo
Patate: Hacienda Manteles
Cotopaxi: Hosteria La Cienega

Gern inkludieren wir Ihnen Hotels einer anderen Kategorie und beraten Sie zu einem Vor- und Nachprogramm.

Reisetermine:

tägliche Abfahrten (ab 2 Personen)

Rufen Sie uns an!
+49 (0)341 52 99 878
Schreiben Sie uns!
info@mio-tours.de
Reiseanfrage
für Ihre ganz
persönliche Rundreise
E-mail Formular
Deutsches Reiserecht Hanse Merkur
Mexico-Mio