Hauptstadt Bogotá und Umgebung

Bogotá

Bogotá

Ihre Kolumbien Reise beginnt in der quirligen, traditionellen aber auch modernen Metropole Bogotá. Lufthansa fliegt den internationalen Flughafen "El Dorado" der Hauptstadt Kolumbiens sogar ohne Zwischenstopp von Deutschland (Frankfurt oder München) aus an. Sie befinden sich in Bogotá auf knapp 2.600 Metern in der fruchtbaren Hochebene "Sabana de Bogotá". Im Osten ragen die Berggipfel von Guadalupe und Monserrate empor.
Bogotá ist mit knapp 8 Millionen Einwohner nicht nur die größte Stadt Kolumbiens, sondern auch wirtschaftliches und kulturelles Zentrum. Hier finden Sie Universitäten, Hochschulen, Bibliotheken, Baudenkmäler, 30 historisch bedeutende Kirchen und über 60 bekannte Museen und Kunstgalerien. Selbst bei einem mehrtägigen Aufenthalt in der Stadt wird es Ihnen sicher nicht langweilig.

La Candelaria Bogota

Besonders schön und touristisch interessant ist das historische Zentrum mit dem Stadtviertel La Candelaria mit kolonialen, pastellfarbenen Häusern, kleinen Parks, Restaurants und Cafés und Innenhöfen. Die angrenzende Plaza Bolívar wird von vier Gebäuden umrahmt: dem Rathaus, der klassizistischen Kathedrale, dem Justizpalast und dem Präsidentenpalast.
Sehenswert ist auch die Kirche San Francisco aus dem Jahr 1594.
Unbedingt sollten Sie auch dem Kunstmuseum "Museo Botero" und dem Goldmuseum "Museo del Oro" mit über 33.000 ausgestellten Gold-, Silber- und Platinstücken einen Besuch abstatten.
Das Nachtleben und die Ausgehstraßen befinden sich in der schon länger angesagten Zona Rosa, Zona T und in Chapinero.

Nach all dem Trubel ist Ihnen nach ein paar Momenten der Entspannung in der großen Stadt? Der riesige Stadtpark "Parque Metropolitano Simon Bolivar", der Botanische Garten "Jardin Botanico" und der Nationalpark sind Oasen der Ruhe. In den Monaten Juli, August und September locken jedoch auch viele internationale Konzerte des Jazz, Rock oder der Klassik Scharen an Besucher auf die Grünflächen.

Im historischen Zentrum gelangen Sie gut zu Fuß zu den einzelnen Stationen, ansonsten können Sie auf das Busnetz "TransMilenio" mit festen Haltestellen zurück greifen oder ein Taxi nehmen.
Jeden Sonntag und an Feiertagen greifen die Bogoteños auf das Fahrrad zurück. Seit 1976 wird die Ciclovía auf über 120 Kilometern zwischen 7 und 14 Uhr organisiert.

Bei Kolumbien Reisen mit Kindern ist das interaktive Zentrum für Wissenschaft und Technologie - Maloka, beliebter Ausflugspunkz. In Bogotá befindet sich ebenso das größte Planetarium Südamerikas mit einer Kuppel von 25 Metern Durchmesser.


Umgebung

Wenn Sie sich für einige Tage in der Hauptstadt Bogotá aufhalten, gibt es neben den klassischen Höhepunkten in der Stadt noch weitere beliebte Ausflugsziele in der näheren Umgebung

Mit der Seilbahn gelangen Sie in wenigen Minuten zum Wallfahrtsort Monserrate hinauf. Vom Gipfel aus haben Sie einen spektakulären Blick auf die Millionenmetropole bis hin zum viele Kilometer entfernten Naturpark Los Nevados. An Wochenenden besteht auch die Möglichkeit, den Gipfeln wandernd zu erreichen, an eher ruhigeren Tagen sollten Sie den Weg aus Sicherheitsgründen meiden.

Salzmine Zipaquira

Die 48 Kilometer entfernte, bekannte Salzkathedrale von Zipaquirá lohnt sich ebenso für einen Tagesausflug. Die unterirdische Salzkathedrale gehört mit einer Länge von 120 Metern und 8500 Quadratmetern Fläche zu einer der größten, religiösen Bauten der Welt. Das Spiel der Lichter auf den gemeißelten Felsen, zierliche Engel aus Salzkristallen und imposante Skulpturen schaffen eine einzigartige Atmosphäre. Geheimnisvolle Tunnelwege führen zu den drei Kirchenschiffen, die jeweils ihren eigenen Altar haben.

Lagune Guatavita

Die heilige Laguna de Guatavita ist ein kleiner Bergsee nördlich von Bogotá. Hier soll der Legende nach der Schauplatz der Eldorado Sage gewesen sein. Man erzählt sich, dass der Muisca-Häuptling in Begleitung von vier Priestern auf einem Holzfloß zur Lagune von Guatavita kam. Bevor er in die Tiefen der Lagune verschwand, wurde er mit Goldstaub bedeckt und nahm prächtige Opfergaben mit sich. Die Spanier ließen sich von dieser Legende dazu animieren, landesweite Plünderungen durchzuführen und hatten sogar die absurde Idee, die Lagune trocken zu legen, was sie jedoch nie durchführten, da der größte Teil des Goldes schon in ihren Besitz gelangt war. 

Rufen Sie uns an!
+49 (0)341 52 99 878
Schreiben Sie uns!
info@mio-tours.de
Reiseanfrage
für Ihre ganz
persönliche Rundreise
E-mail Formular
Deutsches Reiserecht Hanse Merkur
Mexico-Mio