Individualreise Peru & Bolivia

Lima - Cusco - Puno - Lago Titicaca - La Paz - 9 Tage

1. Tag: Ankunft in Lima

Sie werden am internationalen Flughafen von Lima empfangen und zu Ihrem Hotel im Stadtviertel Miraflores gebracht. Entspannen Sie sich von dem langen Flug, denn morgen beginnt Ihre Reise in die peruanischen Anden.


Plaza de Armas Cuzco

2. Tag: Lima - Cusco

Nach dem Frühstück im Hotel werden Sie zum Flughafen gebracht und treten Ihren Flug nach Cusco an. Am Flughafen von Cusco werden Sie bereits erwartet und in Ihr Hotel gebracht. Den Rest des Morgens sollten Sie ruhig angehen lassen, denn Sie befinden sich inzwischen auf fast 3.400 m Höhe. Trinken Sie am besten Kokatee und nehmen Sie nur ein leichtes Mittagessen (nicht im Preis enthalten) zu sich.

Erst am Nachmittag beginnen Sie Ihre Tour zum Korikancha Tempel und der Kathedrale in der Stadt sowie zu den Inka-Stätten Sacsayhuaman, Qenko, Puca Puvara und Tambo Machay in der näheren Umgebung Cuscos. Am Abend kehren Sie mit Ihrem Guide zurück ins Hotel in Cusco. Gehen Sie früh schlafen, denn durch die ungewohnte Höhe sind Sie sicherlich erschöpft.


Kunsthandwerkerinnen im Heiligen Tal

3. Tag: Heiliges Tal der Inkas

Heute Morgen fahren Sie in das "Valle Sagrado", das "Heilige Tal der Inkas". Zunächst legen Sie einen Stopp in Pisaq ein, das für seinen Markt bekannt ist. Die größten Markttage sind Dienstag, Donnerstag und Sonntag, aber auch an den restlichen Tagen der Woche können Sie rund um die zentrale Plaza de Armas bummeln und handeln. Nach dem Mittag geht es weiter entlang des Río Urubamba bis nach Ollantaytambo. Oberhalb des Örtchens befindet sich eine trutzige Inka-Festung. Hier zog sich der Inka-Herrscher Manco Capac zurück, nachdem die Spanier Cusco eingenommen hatten. Lange konnte er sich hier gegen die Konquistatoren behaupten.
Nach einem spannenden Tag kehren Sie abends nach Cusco zurück.


Machu Picchu

4. Tag: Machu Picchu

Heute wird es ein langer, aber auch besonderer Tag. Nach dem zeitigen Frühstück werden Sie zur Bahnstation Poroy gebracht und fahren mit dem Zug im Panoramawagen nach Aguas Calientes Dauer Zugfahrt ca. 3,5 h). In Aguas Calientes steigen Sie in den Bus um und erreichen nach einer ca. 20-minütigen Serpentinenfahrt den Eingang zu Machu Picchu. Nach einem kurzen Aufstieg liegt die Inka-Stadt endlich vor Ihnen. Von dicht bewachsenen Andengipfeln umgeben und - je nach Jahreszeit - von Nebelschwaden eingerahmt breiten sich auf dem Bergrücken des Machu Picchu die gut erhaltene Anlage und die vielen Terrassenfelder aus. Mit Ihrem Guide lernen Sie unter anderem den Sonnenstein Intihuatana, den "Tempel der drei Fenster" und den "Palast der Prinzessin" kennen. Lassen Sie die großartigen Bauwerke in ihrer perfekten Bauweise auf sich wirken. Warum Machu Picchu errichtet wurde und wer hier gelebt hat, kann bis heute nicht mit Bestimmtheit gesagt werden. Eentscheiden Sie am besten selbst, welcher Deutung Sie Glauben schenken.
Am Nachmittag kehren Sie im Zug von Aguas Calientes nach Cusco zurück.

Tipp: Falls Sie den Huayna Picchu, den kleinen Nachbergipfel des Machu Picchu, besteigen möchten, sollten Sie früh in Machu Picchu sein. Schlafen Sie dafür eine Nacht in Aguas Calientes oder vor den Toren der Ausgrabungsstätte.

* Achtung - auf der Zugfahrt nach/von Machu Picchu darf nur ein Gepäckstück (z.B. Tagesrucksack) mit max. 5kg pro Person mitgenommen werden.


Abra La Raya

5. Tag: Cusco - Puno

Nun steht die nächste Etappe Ihrer Rundreise auf dem Programm. Nach dem Frühstück werden Sie zum Busbahnhof des Inka Express' gebracht und treten eine 8- bis 9-stündige Fahrt nach Puno an. Sie reisen in einer internationalen Touristengruppe mit einer englischsprachigen Busbegleitung. Unterwegs machen Sie mehrmals Halt: bei der sogenannten "Sixtinischen Kappelle der Anden" in Andahuaylillas, am Tempel von Raqchi, auf dem Pass Abra la Raya und beim Museum von Pucara. Am Abend erreichen Sie Puno (auf ca. 3.800 m Höhe) und werden zu Ihrem Hotel gebracht.


Lago Titicaca

6. Tag: Titicaca See

Am heutigen Tag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Lago Titicaca, einem der höchstgelegenen schiffbaren Seen der Erde. Zunächst landen Sie an einer der schwimmenden Inseln der Uros an. Die Inseln bestehen aus Torf und dem Schilf "totora", schwimmen auf dem Wasser und müssen daher ständig erneuert werden. Auch die Häuser und Boote der Uros werden aus Totora gefertigt. Die Uros leben heute fast ausschließlich vom Tourismus. Aber ihre Lebensform kennen zu lernen ist trotzdem sehr interessant.
Nach der Begegnung mit den Uros geht es weiter zur natürlichen Insel Taquile. Die Insel zeichnet sich durch ihre Idylle und Ruhe aus. Eine Besonderheit ist außerdem, dass hier oft die Männer spinnen, stricken und weben. Die Herstellung der Textilien wurde von der UNESCO zu einem "Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbe der Menschheit" erklärt. Nach dem Mittag haben Sie noch Zeit, das Kunsthandwerk der Taquileños zu erwerben und etwas auf der Insel zu wandern.
Gegen Abend kehren Sie per Boot nach Puno zurück und werden zu Ihrem Hotel gebracht.


Copacabana

7. Tag: Puno - Isla del Sol - La Paz

Nach dem Frühstück geht die Fahrt per Bus zur bolivianischen Grenze weiter. In Copacabana am Titicaca See besteigen Sie einen Katamaran und fahren zur Isla del Sol. Gemäß der Inka-Legende erreichten Manco Capac und Mama Ocllo hier die Erde und legten den Grundstein für das Inka-Imperium.
Sie besuchen den Inti Wata Komplex unden den Inka-Palast von Pilcokaina. Dann geht es zurück an Bord des Katamaran - hier können Sie sich beim Mittagsbuffet stärken und fahren zum Hafen von Chua. Am Festland geht es im Bus weiter bis zur bolivianischen Hauptstadt La Paz. Transfer zum Hotel und Übernachtung.


La Paz

8. Tag: La Paz

Nach dem Frühstück fahren Sie zu den Ruinen von Tiwanaku. Sie sind ca. 76 km von La Paz entfernt und liegen auf einer Höhe von ca. 4.000 m. Bis heute ist noch nicht abschließend geklärt, aus welchem Jahrhundert vor Christus Tiwanaku stammt. Fest steht, dass es einst ein bedeutendes Zentrum der prä-Inka-Kultur der Aymara war. Das Sonnentor ist das berühmteste Bestandteil der Anlage. Es wurde einst aus einem einzigen Steinblock gehauen, doch wurde wahrscheinlich bei einem Erdbeben beschädigt.
Nach einer ausführlichen Besichtigung der Anlage und des Museums kehren Sie nach La Paz zurück. Am Nachmittag statten Sie dem berühmten Hexenmarkt einen Besuch ab. Außerdem besichtigen Sie die Kirche San Francisco und lernen die Plaza Murillo mit Kongress und Regierungsmarkt kennen. Sie spazieren entlang der Calle Jaen und sehen die Wohngebiete von Obrajes, Calacoto und The Florida. Den Abschluss des heutigen Tages - und des letzten Tages Ihrer Peru & Bolivien Rundreise - bildet das Mondtal ("Valle de la Luna"). Die bizarren Felsformationen sind durch Erosion enstanden.
Anschließend Rückkehr ins Hotel.


9. Tag: La Paz - Rückflug/Weiterreise


Heute werden Sie passend zu Ihrer Flugzeit zum internationalen Flughafen von La Paz gebracht.
Ende einer wunderschönen Reise.


 

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann zögern Sie nicht und fragen uns an. Innerhalb kürzester Zeit erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot und beraten Sie umfassend zu Kombinationsmöglichkeiten.

 

Hotelvorschläge:

Tourist Class

Lima: Hotel Britania oder Hotel de Ville

Cusco: Hotel Prisma

Puno: Hotel Conde de Lemos

La Paz: Hotel Gloria

Tourist Superior

Lima: Grand Hotel Faraona

Cusco: Hotel Taypikala oder Hotel Samay

Puno: Hotel La Hacienda oder Hotel Casona Plaza

La Paz: Hotel Presidente

First Class

Lima: Hotel Antigua oder Hotel José Antonio

Cusco: Hotel Eco Inn oder Hotel San Augustin Dorado

Puno: Hotel Royal Inn

La Paz: Hotel Rey Palace

Reisetermine:

Individualreise - jederzeit durchführbar

Rufen Sie uns an!
+49 (0)341 52 99 878
Schreiben Sie uns!
info@mio-tours.de
Reiseanfrage
für Ihre ganz
persönliche Rundreise
E-mail Formular
Deutsches Reiserecht Hanse Merkur
Mexico-Mio