Rundreise Peru, Bolivien & Chile

Gruppenreise: Lima - Cusco - Machu Picchu - Puno - Sonnen- und Mondinsel - La Paz - Uyuni - San Pedro de Atacama - Calama - Santiago - 14 Tage

Viele Reisende haben den Wunsch, die drei Länder Peru, Bolivien und Chile bei einer Rundreise zu verbinden. Wir bieten Ihnen diese 14-tägige Kleingruppenreise (max. 15 Teilnehmer) mit Start in Lima und Ende in Santiago de Chile an. Schnuppern Sie andine Bergluft und entscheiden Sie selbst, welches der Länder Ihr Favorit wird.


1. Tag: Ankunft in Lima

Sie werden am Flughafen von Lima erwartet und in Ihr Hotel im Stadtteil Miraflores gebracht. Je nach Ankunftszeit können Sie sich noch etwas die Füße vertreten oder direkt in das weiche Hotelbett fallen.


Plaza de Armas Lima

2. Tag: Lima

Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie heute Morgen das koloniale Zentrum Limas kennen. Prägend ist die weitläufige Plaza de Armas mit Präsidentenpalast, Kathedrale und Ezrbischofspalast.
Anschließend geht es weiter zum Museo Larco, in dem die Privatsammlung von Rafael Larco, eine beeindruckende Zusammenstellung von kunstvollen Keramiken, Textilien sowie Gold- und Silberschätzen aus prä-kolumbischer Zeit, gezeigt wird. Der üppige Garten um das Museum ist wie eine "Insel" inmitten von Lima.
Als letzter Punkt steht heute die "Casa Luna" auf dem Programm. Hier erhalten Sie einen heiteren Einblick in das religiöse Peru. Der Besitzer der Casa Luna zeigt seine historischen und zeitgenössischen Grippen ("Nacimientos") aus ganz Peru und der Welt. Eine reiche Sammlung an weihnachtlichem Kunsthandwerk.
Nun werden Sie zurück zum Hotel gebracht und können den Nachmittag nach Ihren Wünschen gestalten.


Sacsayhuaman

3. Tag: Lima - Cusco

Am Morgen Fahrt zum Flughafen Lima und kurzer Flug in den Anden nach Cuzco. Hier werden Sie in Ihr Hotel gebracht.
Am Nachmittag besichtigen Sie die Altstadt Cuscos. Ausgangspunkt ist die Kathedrale an der Plaza de Armas. Betrachten Sie das Gemälde mit dem Abendmahl ganz genau: Kann es sein, dass Jesus und seine Jünger ein Meerschweinchen - eine Delikatesse in Peru - verspeisen? In Cusco lassen sich außerdem zahlreiche Kolonialbauten, die auf den Grundmauern alter Inka-Tempel errichtet wurden, sehen. Die Spanier schafften es nicht, die perfekt errichteten Mauern einzureißen und bauten Ihre Häuser und Kirchen einfach oben drauf.

Nach Besichtigung des Korikancha Tempels fahren Sie in die Umgebung Cuscos: Hier warten die Ausgrabungsstätten Sacsayhuaman, Quenko, Puca Pucara und Tambo Machay auf Sie. Am Abend werden Sie wieder am Hotel abgesetzt.


Zug nach Aguas Calientes

4. Tag: Cusco - Aguas Calientes

Der Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Bummeln Sie doch zur Calle Rumiyoc um den Stein mit den zwölf Ecken zu sehen oder besuchen Sie einen der Märkte Cuscos (Achtung vor Taschendieben!).

Nach dem Mittag fahren Sie nach Ollanta und steigen dort in den Zug nach Aguas Calientes ein. Die Fahrt führt Sie durch das Heilige Tal, das zunehmend grüner und üppuger bewachsener wird. Aguas Calientes befindet sich im Bergnebelwald, unterhalb der Ausgrabungsstätte von Machu Picchu. Übernachtung in Aguas Calientes.


Machu Picchu

5. Tag: Aguas Calientes - Machu Picchu - Cusco

Heute erfüllt sich für Sie und Ihre Mitreisenden wahrscheinlich ein lang gehegter Reisewunsch: Wir besuchen Machu Picchu. Nach einer ca. 20-minütigen Busfahrt in Serpentinen erreichen wir den Eingang zur Ausgrabungsstätte. Allein der Panoramablick über die anderen Berggipfel und hinab ins Tal zum Urubamba-Fluß ist überwältigend. Aber die Inka-Bauten - zum Beispiel der Sonnentempel, der Tempel der drei Fenster oder der Tempel des Kondors - mit Ihren perfekt übereinander gesetzten Steinquadern werden Sie in Ihren Bann ziehen. Wer lebte in Machu Picchu und wir wurde diese großartige Stadt errichtet? Vielleicht kommen Sie den Antworten auf diese Fragen etwas näher...

Nach dem Mittagessen in Aguas Calientes treten wir die Heimreise im Zug an. In Ollanta steigen wir wieder in den Bus um und erreichen Cusco am Abend.


Andahuaylillas

6. Tag: Cusco - Puno

Nun brechen Sie zur nächsten Etappe Ihrer Peru Rundreise auf: Von Cusco fahren Sie im Touristenbus nach Puno. Unterwegs wird die Fahrt bei den Inka-Ruinen von Raqchi, bei der "Sixtinischen Kapelle der Anden" in Andahuaylillas, am Pass La Raya und im Museum von Pukara unterbrochen. Mittag ist im Preis enthalten und wird in einem lokalen Restaurant eingenommen. Am Abend erreichen Sie Puno und werden in Ihr Hotel gebracht.


Copacabana

7. Tag: Puno - Huatajata

Nun überqueren wir auch schon die Grenze nach Bolivien. Von Puno werden Sie nach Copacabana gebracht und besteigen hier Tragflügelboot, das Sie zu der Sonnen- und der Mondinsel bringt. Hier hat laut einer Sage die Kultur der Inka ihren Ursprung, denn hier betraten Mama Ocllo und Manco Capac die Erde. Mittagessen auf der Isla del Sol ist inbegriffen. Dann geht es zurück nach Copacabana, wo Sie sich noch die "Jungfrau von Copacabana" in der Kathedrale anschauen. Sie ist die Namensgeberin für den Strand "Copacabana" in Rio de Janeiro...
Dann geht es mit dem Bus weiter in den Ort Huatajata. Ihr Hotel liegt direkt am Titicaca See und verfügt sogar über ein kleines Museum, in dem andine Kulturen und Ihre Ursprünge erklärt werden.

Fakultativ können Sie heute an einer Tragflügelbootsfahrt zu den schwimmenden Inseln der Urus-Iruitos Kultur und dem nachhaltigen Tourismusprojekt von Quewaya teilnehmen.
In der Nacht besteht fakultativ die Möglichkeit, in die mystische Welt der Kallawayas einzutauchen und das Alajpacha Sternenobservatorium, sowie die Aymara-Sternen-Konstellationen kennen zu lernen.


La Paz

8. Tag: Huatajata - La Paz

Entspannen Sie heute Morgen ein bisschen in Ihrem Hotel am Titicaca See. Anschließend werden Sie nach La Paz gebracht. Hier erwartet Sie am Nachmittag eine Stadtrundfahrt. Bewundern Sie die Kolonialbauten und die Aufteilung der Stadt, aber vor allem den Hexenmarkt im Zentrum. Dann geht es weiter in das Mondtal, das durch bizarr erodierte Felsen gekennzeichnet ist.

Fakultativ können Sie am Morgen an einer Besichtigung Tiwanakus teilnehmen. Neben einigen Gebäuden wie der Akapana-Pyramide, die Kalasasaya und dem unterirdischen Tempel von Kontiki sehen Sie das berühmte Sonnentor. Die Ausgrabungsstätte aus der Prä-Inka-Zeit ist UNESCO-Weltkulturerbe.


Salar de Uyuni

9. Tag: La Paz - Uyuni

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bummeln Sie doch nochmal etwas durch das Zentrum La Paz'.
Dann werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zum Salzsee Salar de Uyuni. Nach check-in im Hotel fahren Sie über den riesigen Salzsee, der blendend weiß leuchtet. In der Trockenzeit von April bis Oktober ist die Oberfläche hart und es bildet sich eine Struktur aus fünfeckigen Waben. In der Regenzeit, ca. November bis März, ähnelt der See hingegen einem Spiegel. Am Horizont geht die glänzende Oberfläche nahtlos in den Himmel über.
Sie essen auf der Fischinsel, einer Insel in der Salzwüste. Sie wird von Kakteen, die höher als 7 m werden können, bewachsen. Dann geht es weiter nach Colchani, wo Sie eine Salzverarbeitungsanlage sehen und mehr über den Salzabbau erfahren werden. Rückfahrt zu Ihrem Salzhotel.


Flamingos

10. Tag: Uyuni - San Pedro de Atacama

Nun verlassen Sie auf Ihrer Peru-Bolivien-Chile Reise das Andenland Bolivien und gelangen nach Chile. Auf der Fahrt besuchen Sie die Rote Lagune, in der drei Flamingoarten nisten. Sowohl die Lagune als auch die Flamingos haben aufgrund einer Alge eine rosa-rötliche Farbe. Betrachten Sie die stolzen Vögel bei einem Picknick. Dann geht es weiter zu den Thermalbäder von Polques.
Kurz bevor Sie die Grenze überqueren, gelangen Sie zum Vulkan Lincancabur, der sich an der Grünen Lagune befindet. Das smaragdgrün dieses Schutzgebietes bildet einen Kontrast zu der eben erlebten Roten Lagune.
Übernachtung in San Pedro de Atacama.


Valle de la luna

11. Tag: San Pedro de Atacama

Am heutigen Tag besuchen Sie den chilenischen Salzsee Salar de Atacama. Auf dem Weg dorthin liegt das Dorf Toconao, das aus weißem Vulkanstein errichtet wurde.
In der Atacama-Salzwüste leben ebenfalls Flamingos. Sie können die Vögel in der Chaxa-Lagune, Teil der "Reserva Nacional de los Flamingos", beobachten.
Am Nachmittag besuchen Sie das chilenische Mondtal - Valle de la Luna - das eine Mondlandschaft in leuchtenden Farben erinnert. Über dem Tal thront der Volcano Licancabur.


Geysire El Tatio

12. Tag: San Pedro de Atacama - Calama - Santiago de Chile

Der heutige Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung. Fakultativ können Sie an der empfehlenswerten Tour zu den Geysiren von El Tatio teilnehmen.
Am Nachmittag werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen in die chilenische Hauptstadt Santiago de Chile. Transfer zum Hotel.

Bei dem fakultativen Ausflug zu den El Tatio-Geysiren brechen Sie im Morgengrauen auf, denn wenn das erste Sonnenlicht auf die brodelnden Geysire trifft, ist die Stimmung am beeindruckendsten. Das Geysirfeld zu Füßen des Vulkans El Tatio liegt auf ca. 4500 m Höhe.


Valparaiso

13. Tag: Santiago de Chile

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die moderne Hauptstadt Chiles auf eigene Faust.

Oder lernen Sie fakultativ die Hafenstadt Valparaíso kennen. Die Stadt, die für ihr kulturelles Leben bekannt ist und schon vielen Künstlern als Ort der Inspiration galt, ist über viele Hügel verteilt - entweder man steigt die zahlreichen Treppen um die bunten Stadtviertel kennen zu lernen oder man nutzt einen der noch heute funktionierenden Aufzüge bzw. Standseilbahnen. Das historische Zentrum von Valparaíso gehört seit 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Anschließend besuchen Sie die Gartenstadt Viña del Mar. Hier gibt es zahlreiche Parks und Grünanlagen. Spazieren Sie im schönsten - dem Park Quinta Vergara - und entspannen Sie etwas am Sandstrand der Stadt. Am Abend Rückkehr nach Santiago.


Plaza de Armas Santiago

14. Tag: Santiago de Chile - Rückflug

Nun ist der letzte Tag Ihrer Peru-Bolivien-Chile-Reise angebrochen. Zunächst lernen Sie die Stadt Santiago näher kennen:Sie sehen den Präsidentenpalast, die Nationale Münzanstalt "La Moneda", die Plaza de Armas, die Kathedrale, die Casa Colonial und den Palacio de la Real Audiencia (das heutige Nationale Historische Museum). Anschließend verschaffen Sie sich auf dem Cerro San Cristobal einen Überblick über die Metropolregion Santiago. Er gehört zum Park Metro-Politano, der grünen Lunge der Stadt. Die Stadtrundfahrt wird mit dem Besuch des noblen Stadtviertel Providencia, in dem sich elegante Geschäfte, Restaurants und moderne Hochhäuser befinden, abgeschlossen. Sie fahren zurück zu Ihrem Hotel und werden entsprechend Ihrer Anflugzeit zum Flughafen von Santiago gebracht.

 

 

Preis Rundreise (14 Tage):

auf Anfrage

Diese Tour enthält:

  • Übernachtungen inkl. Frühstück wie angegeben
  • Transfers und Ausflüge in der Gruppe im klimatisierten Kleinbus/Bus wie angegeben
  • qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung (außer Überlandfahrt Puno - Copacabana mit englischsprachigem Guide)
  • Bus und Tragflügelboot des Titicacaseepakets an den Tagen 6,7 und 8 werden mit anderen Reisenden geteilt, es wird jedoch ein eigener deutschsprachiger Reiseleiter zur Verfügung gestellt.
  • Eintritt (Museen und Nationalparke) zu den im Programm erwähnten Besichtigungspunkten
  • Zugfahrt Ollanta - Aguas Calientes - Ollanta (pro Person nur ein Gepäckstück à mex. 5 kg erlaubt; restliches Gepäck wird im Hotel in Cusco gelagert)

Nicht inbegriffen:

  • Flüge (rechnen Sie mit insgesamt 565 Euro pro Person für die drei während der Rundreise anfallenden Flüge)
  • Internationale Flüge
  • Nationale und internationale Flughafengebühren
  • fakultative Ausflüge (bitte bei Tourreservierung angeben)
  • Getränke zu den Mahlzeiten
  • Kofferträger
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • 19% IGV für Hotelübernachtungen (Touristen sind von dieser Steuer befreit, müssen aber beim Check-in im Hotel den Pass und die "Tarjeta Andina de Migracion", die Sie bei der Einreise erhalten, vorlegen.)

Anmerkung: Routenänderungen aus Gründen der Reisesicherheit (Unwetter, Streik, etc.) sowie Änderungen der Hotels innerhalb der selben Kategorie bleiben ausdrücklich vorbehalten. Die Hotels in Uyuni und Umgebung sind rustikal und einfach. Fahrt von Uyuni nach San Pedro de Atacama wird in 4x4 durch die Pampa unternommen, da es keine Landstrassen auf dieser Strecke gibt. Während der Regenzeit von Nov. -März kann es möglich sein, dass der Salzsee Uyuni teilweise oder ganz unter Wasser steht und somit teilweise oder gar nicht befahrbar ist.

Hotels:

Lima: Hotel Habitat

Aguas Calientes: Hotel El Mapi

Cusco: Hotel Eco Inn

Puno: La Hacienda Puno

Huatajata: Hotel Inca Utama

La Paz: Hotel Presidente

Uyuni: Salzhotel

San Pedro de Atacama: La Casa del Don Tomas

Santiago: Hotel Galerias

Reisetermine:

Reisetermine auf Anfrage

zzgl. Flugkosten und Kosten für fakultative Ausflüge

Garantiert ab 2 Teilnehmern.

Diese Reise lässt sich auch jederzeit als Privatreise durchführen - fragen Sie uns nach den Konditionen.

Flugkosten:

Flugkosten Lima - Cuzco, La Paz - Uyuni, Calama - Santiago: 565,00 Euro p.P.

Fakultative Ausflüge:

Schwimmende Inseln Urus - Iruitos: 45,00 Euro p.P.
Tiwanaku: 85,00 Euro p.P.
Geysire El Tatio: 215,00 Euro p.P.; ab dem 1.11.2013 255,00 Euro p.P.
Valparaiso: 175,00 Euro p.P.

Teilnehmerzahl:

ab 2 Teilnehmern garantiert;
max. 15 Teilnehmer

Rufen Sie uns an!
+49 (0)341 52 99 878
Schreiben Sie uns!
info@mio-tours.de
Reiseanfrage
für Ihre ganz
persönliche Rundreise
E-mail Formular
Deutsches Reiserecht Hanse Merkur
Mexico-Mio