Inka Trail mit Lodgeübernachtungen

Cusco - Mountain Lodges of Peru: Salkantay Lodge - Wayra Lodge - Colpa Lodge - Lucma Lodge - Aguas Calientes - Cusco - 7 Tage

Der Inka Trail (auch "Camino Inka") - ein altes Wegnetz aus der Inkazeit - ist heute bei Wanderern sehr beliebt. Die Landschaften, die durchwandert werden, sind wunderschön und im wahrsten Sinne des Wortes "atemberaubend". Während viele Wanderungen mit Zeltübernachtungen angeboten werden, gibt es auch eine besonders komfortable "Luxus-Variante" des Inka Trails. Sie erklimmen tagsüber hohe Andenpässe und wandern durch eine einzigartige Andenlandschaft. Abends finden Sie sich in herrlichen Lodges (von Mountain Lodges of Peru) ein und können sich von den Strapazen des Tages wunderbar erholen. Diese Wanderung ist als Salkantay Trek bekannt.


Valle de Soraypampa

Tag 1:   Cusco - Soraypampa

Wir starten früh in den Tag. Gegen 7:00 Uhr, gleich nach dem Frühstück, werden wir vom Hotel in Cusco abgeholt und brechen in Richtung Soraypampa auf. Der erste Stopp erfolgt nach ca. 1,5 h Fahrt. Wir besichtigen die Ruinen von Tarawasi, die sich in der Nähe des Städtchens Tarawasi befinden. Dann geht es noch einmal ca. 2 h weiter bis Marcoccasa (kurze Kaffeepause im typischen Bergdorf Mollepata), dem Ausgangspunkt für unsere heutige und erste Wanderung.

Wir betreten den sogenannten "Camino Real" und wandern ca. 6 h nach Soraypampa zur Salkantay Lodge. Die Wanderung dient uns als Akklimatisirung für die kommenden Tage. In der Lodge werden wir bereits erwartet und beziehen unsere Zimmer für die nächsten 2 Nächte. Die Salkantay Lodge wurde nach dem 6.270 m hohen Andengipfel, der sich am Ende des Tals erhebt. Der Guide erklärt uns noch den Ablauf des folgenden Tages. Dann gibt es ein gutes Abendessen und der Tag kann beim gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Trekking-Zeit: ca. 6 h (inklusive dem Box Lunch)
Schwierigkeitsgrad: Moderat
Option: Für Gäste, die an diesem Tag nicht trekken möchten, besteht die Möglichkeit direkt zur Lodge zu reisen.


Gletschersee Humantay

Tag 2:  Soraypampa

Der heutige Tag dient vor allem der Akklimatisierung an die ungewöhnlichen Höhen. Nach dem Frühstück wandern wir zum Gletschersee Humantay. Es sind schon einige Höhenmeter zu überwinden, aber Sie werden mit einem wunderbaren Blick auf hohe Berge und Gletscher entlohnt. Am türkisblau schimmernden See angekommen können wagemutige Wanderer ein Bad im eiskalten Wasser nehmen. Dann kehren wir zur Salkantay Lodge zurück (gesamte Wanderzeit ca. 4 h) und stärken uns bei einem leckeren Mittagessen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie den Whirlpool mit Blick in die Umgebung oder gönnen Sie sich einer Massage. Gern stellt Ihr Guide Ihnen optionale Aktivitäten vor.
Vor dem Abendessen findet wieder eine kleine Besprechnung für die nächsten Trekkingtage statt. Dann gibt es ein typisches andinisches Abendessen.

Trekkingzeit: ca. 4 h
Schwierigkeitsgrad: moderat bis anspruchsvoll
Optional: Reitausflüge zum Chakana oder ins Soraypampa Tal (Ihr Guide steht Ihnen für Fragen zur Verfügung)


Wayra Lodge

Tag 3: Salkantay Lodge - Wayra Lodge

Heute ist es soweit: Der höchste Andenpass während unserer Wanderung will überwunden werden. Der Salkantay Pass liegt ziwschen den beiden "Andenriesen" Salkantay und Humantay auf 4.638 m Höhe (ca. 4 h Wanderzeit). Mit etwas Glück sehen wir vielleicht sogar Kondore. Oben angekommen legen wir eine kleine Pause ein um die schneebedeckten Vilcabamba Gipfel zu bewundern.
Nun geht es wieder bergab zur Wayra Lodge. Das warme Mittagessen nehmen wird während der Wanderung ein. Gegen Abend erreichen wir die Lodge und essen Abendessen. Wayra bedeutet übrigens soviel wie "wo der Wind wohnt".

Trekkingzeit: 6-8 h (inklusive Mittagessen)
Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll mit Überquerung eines Bergpasses auf einer Höhe von 4.638 m


Blick auf schneebedeckte Andengipfel

4. Tag: Wayra Lodge - Colpa Lodge

Wir starten mit einem entspannten Frühstück in den Tag. Dann geht es flussabwärts in Richtung Colpapampa. Von der schroffen Gebirgslandschaft geht es in den Bergnebelwald, auch "ceja de selva" (Wolkenstreif des Dschungels) genannt. Hier wachsen Orchideen und Schmetterlinge, Kolibris und Papageien begleiten unseren Weg.Nach ca. 4 h erreichen wir die Colpa Lodge, die auf einer angenehmen Höhe von 2.800 m liegt.
Hier dürfen wir das traditionelle peruanische Gericht "Pachamanca" probieren. Fleisch und Kartoffeln werden auf heißen Steinen gegart - einfach vorzüglich!
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich abermals im Outdoor Whirlpool oder machen Sie einen Sapziergang im Orchideengarten. Das Abendessen ist leicht und dann heißt es "Que duermes con los angelitos!" (dt: Schlafe mit den Engelchen!).

Trekkingzeit: 3 - 4 h

Schwierigkeitsstufe: einfach bis moderat


Fluss

Tag 5: Colpa Lodge - Lucma Lodge

Heute wandern wir entlang des Santa Teresa Flusses zur Lucma Lodge. Wir passieren paradiesische Kaffee-, Bananen- und Maracujaplantagen. Am Fluss nehmen wir auch unser warmes Mittagessen ein. Nach einer weiteren Stunde Fußmarsch steigen wir in einen Minibus, deruns in ca. 30 min zum Einstieg in den "Llactapata Inca Trail" bringt. Der Inkapfad wurde erst kürzlich instand gesetzt und ermöglicht ein bequemes Wandern. Allerdings geht es noch einmal ca. 30 min bergauf zur Lucma Lodge (ca. 2.100 m).
Am Nachmittag haben wir noch genügend Zeit, um das Dorf Lucmabamba zu besuchen und einen kleinen Einblick in das Leben der lokalen Bevölkerung zu bekommen. Abendessen in der Lucma Lodge.

Trekkingzeit: 5-6 h
Schwierigkeitsgrad: moderat bis anspruchsvoll, hauptsächlich wegen Streckenlänge


Urubamba Tal

Tag 6: Lucma Lodge - Aguas Calientes

Heute starten wir noch einmal früh in den Tag. Wir erklimmen zunächst den Llactapata-Pass, der mit 2.736 m vergleichsweise "niedrig" ist. Kurz darauf ist es soweit: Wir erhaschen einen ersten Blick auf Machu Picchu! Nur sehr wenige Touristen kommen hierher um diesen Ausblick genießen zu können.
Hier befinden sich auch die Llactapata Ruinen, die Sie besichtigen können. Nach dem Mittagessen mit Blick auf Machu Picchu steigen wir zum Aobamba Fluss hinunter. Wir durchwandern Bambuswälder, sehen Orchideen und kommen an Kaffeeplantagen vorbei (ca. 2 - 3 h Abstieg). Im Tal steigen wir in den Zug nach Machu Picchu Town (Aguas Calientes) und fahren für ca. 30 min. In Aguas Calientes beziehen wir das Inkaterra Pueblo Hotel und nehmen unser letztes gemeinsames Abendessen ein.

Trekkingzeit: 4 - 6 h
Schwierigkeitsgrad: moderat bis anspruchsvoll


Machu Picchu

Tag 7:  Aguas Calientes - Machu Picchu - Cusco

Wir frühstücken abermals sehr früh, denn endlich werden wir für die Strapazen belohnt: Machu Picchu erwartet uns! Mit dem Bus fahren wir über eine Serpentinenstraße zum Eingang der weltberühmten Inka Stätte. Zunächst durchstreifen wir Machu Picchu ca. 2 h gemeinsam. Dann haben Sie ca. 4 h Zeit, die Inkastadt selbst zu erkunden. Lassen Sie das UNESCO Weltkulturerbe auf sich wirken!
Das Mittagessen nehmen wir wieder zurück in Aguas Calientes ein. Dann geht es im komfortablen Zug durch das schöne Urubamba Tal nach Ollantaytambo (ca. 1,5 h). Hier steigen wir in einen Kleinbus um, der uns nach Cusco zurück bringt (ca. 1,5 - 2 h). Gegen 19 - 20 Uhr erreichen wir Cusco.
Ende einer besonderen Wanderung auf dem Inka Trail mit Hotelübernachtungen.

 

Preis Reisebaustein (7 Tage) 2018:

Nebensaison 1. - 31. März & 1. November - 14. Dezember 2018:

Preis pro Person im Doppelzimmer: ab 2.415,00 Euro

Hauptsaison 1. April - 31. Oktober & 15. - 31. Dezember 2018:

Preis pro Person im Doppelzimmer: ab 3.255,00 Euro

Bitte fragen Sie die Konditionen für ein Einzelzimmer oder ein "geteiltes Zimmer" für zwei Alleinreisende an.

Preis Reisebaustein (7 Tage) 2019:

Nebensaison 1. - 31. März & 1. November - 14. Dezember 2019:

Preis pro Person im Doppelzimmer: ab 2.495,00 Euro

Hauptsaison 1. April - 31. Oktober & 15. - 31. Dezember 2019:

Preis pro Person im Doppelzimmer: ab 3.335,00 Euro

Bitte fragen Sie die Konditionen für ein Einzelzimmer oder ein "geteiltes Zimmer" für zwei Alleinreisende an.

Diese Tour enthält:

  • 6 Übernachtungen in den angegebenen Lodges & 4*-Hotel Aguas Calientes
  • Transport beginnend mit Pick-up an Tag 1 und drop-off an Tag 7 in Cuzco
  • qualifizierter lokaler englisch-/spanischsprachiger Guide Tag 1 - 7
  • alle Mahlzeiten während der Tour (außer Frühstück an Tag 1 und Abendessen an Tag 7)
  • Eintritt Machu Picchu & Führung durch die Inka Stätte
  • Träger und Esel/Pferde zum Transport Ihres Gepäcks
  • alkoholfreie Getränke (Wasser, Tee, Kaffee, Saft, Soft Drinks in den Lodges; Wasser und Tee im Hotel in Aguas Calientes)
  • 50 USD Trinkgeld für Mitarbeiter der Lodges und Fahrer (exkl. Guides)
  • Wi-Fi in allen Lodges und Hotels

Nicht inbegriffen:

  • Gebühren für Übergepäck
  • Persönliche Ausgaben
  • optionale Ausflüge an Tag 2 und Tag 5
  • Trinkgeld für den Guide (Empfehlung USD 5 - 10 pro Tag)
  • Alkoholische Getränke & Wasser in Flaschen
  • Flüge (gern sind wir Ihnen bei der Flugsuche behilflich)
  • 18% IGV für Hotelübernachtungen (Touristen sind von dieser Steuer befreit, müssen aber beim Check-in im Hotel den Pass und die "Tarjeta Andina de Migracion", die Sie bei der Einreise erhalten, vorlegen.)
  • Auslandskrankenversicherung (Evakuierung muss abgedeckt sein - siehe Hinweise unten)

Anmerkung: Routenänderungen aus Gründen der Reisesicherheit (Unwetter, Streik, etc.) bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Tipps für die Wanderung auf dem Inka Trail:

  • Wanderschuhe und leichtere Sportschuhe / Flip-Flops
  • Regenschutz (v.a. zwischen November und April)
  • warme Jacke oder Sweater, Mütze und Handschuhe
  • mind. 4 Paar Wandersocken
  • leichte, luftige Kleidung
  • Badesachen
  • beqeumer Rucksack für den Tag
  • Sonnenhut, Sonnenrbille
  • Wasserflasche, Kopflampe, Fernglas
  • Wanderstöcke (die Lodges leihen auch komfortable Holzstöcke aus)
  • Insektenschutzmittel, Sonnencreme
  • persönliche Medikamente
  • Pass, ISIC-Studentenausweis

Um an der Wanderung teilnehmen zu können, sollten Sie über eine ausgezeichnete körperlicher Verfassung verfügen und regelmäßig Ausdauersport / Wanderungen machen. Außerdem sollten Sie sich einige Tage in Cuzco oder dem Heiligen Tal akklimatisieren (Empfehlung: mind. 2 Tage vor Beginn der Tour). Gern helfen wir Ihnen bei der Wahl und Buchung von Hotels in Cusco oder Umgebung sowie bei der Organisation einer kompletten Rundreise.

Reisetermine:

Es gibt jeden Monat zahlreiche Termine. Bitte schicken Sie uns eine Anfrage mit Ihrem Wunschzeitraum und wir schicken Ihnen die passenden und freien Termine zu.
Achtung - im Januar und Februar (Höhepunkt der Regenzeit) wird die Wanderung nicht angeboten.

Sonderkonditionen (abweichend von unseren AGB):

Bei Buchung der Wanderung wird eine sofortige Anzahlung in Höhe von 500 Euro (pro Person im DZ) fällig. Erst wenn die Anzahlung erfolgt ist, kann der gewünschte Platz in der Wandergruppe bestätigt werden. Die Plätze in der Hochsaison können rasch voll sein, eine frühe Buchung empfiehlt sich.
Die Restzahlung für die Wanderung erfolgt bis spätestens 60 Tage vor Reisebeginn.
Die Anzahlung wird im Fall einer Stornierung nicht zurückgezahlt.

Hinweise zur Reisekrankenversicherung:

Bei dieser Wanderung auf dem Inka Trail handelt es sich aus der Sicht von Versicherungen um eine "Abenteuerreise" (Wanderung über 3.000 m Höhe) und birgt daher mehr Risiken als eine normale Rundreise. Bitte prüfen Sie daher, ob Ihre Reisekrankenversicherung eine etwaige medizinische Behandlung und Rücktransport (Evakuierung) abdeckt. Bei einigen Versicherung sind "Abenteuerreisen"/"Abenteuersportarten" vom Versicherungsschutz ausgenommen. Bitte prüfen Sie dies. Eine ausreichende Versicherung muss spätestens 60 Tage vor Reisebeginn nachgewiesen werden.
Gern nennen wir Ihnen eine Versicherung, die alle geforderten Leistungen abdeckt.


Rufen Sie uns an!
+49 (0)341 52 99 878
Schreiben Sie uns!
info@mio-tours.de
Reiseanfrage
für Ihre ganz
persönliche Rundreise
E-mail Formular
Deutsches Reiserecht Hanse Merkur
Mexico-Mio