Reisebaustein Pyramidentour im Norden Perus

Chiclayo - Túcume - Señor de Sipán - El Brujo - Trujillo - Chan Chan - Huacas de la Luna y del Sol - 5 Tage

Der peruanische Norden ist nch weitgehend "unentdeckt" von internationalen Touristen. Meist führen Peru Rundreisen in den Süden des Landes. Hängen Sie doch diese 5-Tages-Tour nach Chiclayo und Trujillo an Ihre Peru Rundreise an. Sie sehen u.a. die berühmte Ausgrabungsstätte Chan Chan, die Schätze des Señor de Sipan und das Tal der Pyramiden.


Tag 1: Ankunft in Chiclayo

Entsprechend Ihrer Ankunftszeit werden Sie in Chiclayo am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Bei einer Ankunft am Morgen/Mittag holt Sie Ihr Guide am Nachmittag noch zu einem Bummel durch die Stadt und über den Hexenmarkt ab. In Chiclayo und an der gesamten peruanischen Nordküste ist der Glaube an Magie und Shamanen weit verbreitet.


Goldschatz Senor de Sipan Peru

Tag 2: Chiclayo - Tal der Pyramiden - Señor de Sipan - Chiclayo

Nach dem Frühstück im Hotel unternehmen Sie eine Fahrt nach Túcume und ins Tal der Pyramiden. Hier können Sie die Überreste von 26 Adobe-Pyramiden der Lambayeque Kultur sehen. Bei dem Pyramidenfeld, das im Laufe der Jahrhunderte entlang des Flußes Río La Leche erbaut wurde, handelt es sich um das größte Südamerikas. Die Bauwerke sind stark erodiert und sehen zum Teil bizarr aus. Noch sind die Ausgrabungsarbeiten im vollen Gange.
Anschließend fahren wir zu einem der spektakulärsten Funde Perus - zum Señor de Sipan. Der Leichnam und seine wertvollen Grabbeigaben (Brustplatten, Armreifen und Amulette aus Gold, Muschelketten, Keramiken und vieles mehr) sind im Museo Tumbas Reales de Sipán ausgestellt. Ein ausgezeichnetes Museum! Danach fahren wir zurück nach Chiclayo und übernachten.


El Brujo

Tag 3: Chiclayo - El Brujo / Señora de Cao - Trujillo

Heute Früh werden Sie nach dem Frühstück vom Hotel abgeholt und treten Ihre Fahrt zum archäologischen Komplex von "El Brujo" an. "El Brujo" bedeutet übersetzt "der Hexenmeister". Und tatsächlich ist an der ca. 30 m hohen Pyramide aus Lehmziegeln auch die Darstellung eines gruseligen Scharfrichters zu sehen, der einen abgeschnittenen Kopf in der Hand hält. Auch weitere bemalte Wände werden Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen. An den Komplex angegliedert ist eines der schönsten Museen Nordperus. In ihm lagern die kostbaren Schätze der Señora de Cao, einer Frau, die zweitweise über diese Region herrschte. Der Leichnam der Señora de Cao wurde aufwendig einbalsamiert und ist bis heute erhalten. Die Haut der Herrscherin zieren viele Tattoos. Weiterfahrt Richtung Süden nach Trujillo.
Sie übernachten in Trujillo.


Huaca de la Luna Peru

Tag 4: Huacas de la Luna y del Sol - Chan Chan - Huanchaco

Stärken Sie sich bei einem ausgiebigen Frühstück, denn danach stehen die Huacas (Tempel) del Sol und de la Luna auf unserem Programm. Die beiden Pyramiden aus Adobe-Zieglen haben riesige Ausmaße - leider hat auch hier der "Zahn der Zeit" etwas genagt. Die Huaca del Sol (Sonnenpyramide) ist nichts desto trotz das größte präkolumbische Bauwerk Südamerikas. Bei der Mondpyramide (zur Zeit wird nur die Mondpyramide ausgiebig besichtigt) sind die Mauern sehr schön dekoriert und ausgemalt.

Chan Chan

Nun steht ein weiterer Höhepunkt des peruanischen Nordens auf unserem Reiseplan: das UNESCO-Weltkulturerbe Chan Chan. Bei Chan Chan handelt es sich um die größte und am besten erhaltene Lehmziegel-Stadt der Welt. Zwischen dem 12. und dem 15. Jahrhundert lebten hier vermutlich bald 60.000 Menschen auf einer Fläche von ca. 20 qkm. Damals war Chan Chan die Hauptstadt des Chimú-Reiches, das im Moche Tal lag. Schauen Sie sich die Lehmwände der Stadt an - sie sind mit maritimen Ornamenten verziert.

Dann geht die Fahrt weiter in den Küstenort Huanchaco. Hier nutzen die Fischer zum Teil noch die "Caballitos de Totora", aus Schilf gebundene Ein-Mann-Boote, die entfernt an Surfbretter erinnern. Sie können entscheiden, ob Sie den Nachmittag am Strand verbringen und auf eigene Faust in die Stadt zurück fahren oder ob Sie gleich mit dem Guide nach Trujillo zurückkehren.


Tag 5: Rückflug/Weiterreise

Heute werden Sie entsprechend Ihrer Flugzeit zum Flughafen von Trujillo gebracht.
Ende einer wunderschönen Reise.

Preis Reisebaustein (5 Tage) 2018:

Preis p.P. ab 599,- Euro im DZ

Diese Tour enthält:

  • Übernachtungen und Verpflegung wie angegeben
  • Transfers und Ausflüge wie im Programm angegeben
  • qualifizierte lokale englisch-/spanischsprachige Privatguides
  • Eintritt (Museen) wie im Programm erwähnt

Nicht inbegriffen:

  • Flüge
  • Nationale und internationale Flughafengebühren
  • Getränke zu den Mahlzeiten
  • Kofferträger
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • 19% IGV für Hotelübernachtungen (Touristen sind von dieser Steuer befreit, müssen aber beim Check-in im Hotel den Pass und die "Tarjeta Andina de Migracion", die Sie bei der Einreise erhalten, vorlegen.)

Anmerkung: Routenänderungen aus Gründen der Reisesicherheit (Unwetter, Streik, etc.) bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Hotels:

Chiclayo: Hotel Los Portales

Trujillo: Hotel El Gran Marques

Reisetermine:

jederzeit durchführbar (ab 2 Personen)


Sie möchten den Norden Perus ausgiebiger kennen lernen? Schauen Sie sich unsere Reise nach Nordperu an. Auch eine Kombination mit dem Regenwald bei Iquitos und/oder Tarapoto bietet sich an. Wir erstellen gern ein individuelles Angebot!

Rufen Sie uns an!
+49 (0)341 52 99 878
Schreiben Sie uns!
info@mio-tours.de
Reiseanfrage
für Ihre ganz
persönliche Rundreise
E-mail Formular
Deutsches Reiserecht Hanse Merkur
Mexico-Mio