Individualreise Südperu und Salar de Uyuni

Unsere Kunden erlebten während Ihrer Peru Rundreise mit Abstecher nach Bolivien die Highlights des südlichen Perus und wurden von einem deutschsprachigen Privatguide begleitet. Neben Machu Picchu zählte auch der gewaltige Salzsee "Salar de Uyuni" zu ihren absoluten Höhepunkten. 

Hier können Sie sich über die Route informieren und sie als Anregung für Ihre eigene Peru Rundreise oder Kombinationsreise aus verschiedenen Ländern unseres MIO TOURS Angebotes nutzen.


Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Lima

Sie erreichen den internationalen Flughafen von Lima und werden dort bereits von einem freundlichen Reiseleiter erwartet und in Ihr Hotel im modernen Viertel Miraflores gefahren. Hier können Sie den ersten Abend in Peru entspannt ausklingen lassen.


Lima Stadtführung

Tag 2: Stadtführung in Lima

Sie starten mit einem ausgiebigem Frühstück in den Tag bevor Sie sich ins das Getümmel der kolonialen Altstadt Limas stürzen. Der Plaza de Armas, der Kathedrale, dem Erzbischöfliche Palast und der Klosteranlage San Francisco sollten Sie unbedingt einen Besuch abstatten. Nach der ca. 3,5 stündigen Führung können Sie in der Stadt Mittagessen. Danach werden Sie zu einem Museumsbesuch abgeholt. Das Museum Larco beherbergt die Sammlung von Rafael Larco, eine beeindruckende Zusammenstellung von kunstvollen Keramiken, Textilien sowie Gold- und Silberschätzen aus präkolumbischer Zeit. Der üppige Garten um das Museum ist wie eine "Insel" inmitten von Lima. Den weiteren Nachmittag können Sie durch die Straßen des modernen Teils Limas schlendern und kehren in Ihr Hotel zurück.


Peru Reise Paracas

Tag 3: Lima - Paracas

Heute führt Sie Ihre Peru Rundreise in Richtung Süden. Früh am Morgen werden Sie zum Busbahnhof in Lima gebracht und fahren mit einer der peruanischen Premium-Buslinien in den kleinen Küstenort Paracas (Abfahrt 7.30 Uhr, Fahrtdauer ca. 4 Stunden). In Paracas werden Sie am Busterminal von Ihrem Guide erwartet mit dem Sie gemeinsam in das Naturreservat von Paracas fahren. Es handelt sich um eines der trockensten Gebiete der Erde. Sie stehen mit einmal inmitten einer Sand- und Geröllwüste, umgeben von Dünen und einer Salzstraße. Das blaue, tosende Meer bildet einen tollen Kontrast zu der kargen Wüste. (Dauer ca. 2,5 h)
Danach werden Sie in das Dorfzentrum gebracht. Hier können Sie in einem der gemütlichen Fischrestaurants Mittag essen und mit einem Pisco Sour - dem peruanischen Nationalgetränk - auf Ihre Peru Rundreise anstoßen. Anschließend können Sie Ihr Hotelzimmer beziehen und den Nachmittag nach Ihren Wünschen gestalten.


Ballestas Inseln Peru

Tag 4: Paracas - Ica

Auch dieser Tag Ihrer Rundreise durch Peru beginnt recht früh. Sie werden nach dem Frühstück abgeholt und machen eine interessante Bootstour zu den "Islas Ballestas", die auch "Klein-Galapagos" genannt werden. (Start: 8:00 Uhr, Dauer ca. 2 h) Vom Motorboot aus sehen Sie Seelöwen, Pinguine und tausende von Seevögeln. Nur aller vier bis fünf Jahre dürfen Menschen die geschützten Inseln betreten um den Vogelmist ("Guano"), der ein wertvolles, natürliches Düngemittel ist, abzubauen. Auf der Hin- und Rückfahrt zu den Inseln sehen Sie jeweils "El Candelabro", ein Scharrbild im Wüstengeröll, das die Form eines Kerzenleuchters hat.
Nach einer Verschnaufpause in Ihrem Hotel werden Sie gegen Mittag abgeholt und die Fahrt geht in den Ort Ica weiter (ca. 1 - 1,5 h Fahrt). Sie fahren an vielen Feldern vorbei, auf denen mit Hilfe der Tröpfchenbewässerung Spargel, Bohnen, Mais, Baumwolle und Weinreben gedeihen. Dahinter erheben sich majestätische Sanddünen - ein beeindruckender Anblick! Nach einer kurzen Besichtigung der Stadt Ica erwartet Sie ein kleines Abenteuer: Sie lernen die Dünen aus der Nähe kennen, auf dem Sandbuggy und - sofern Sie möchten - beim Sandboarding (Dauer ca. 1 h).


Nazca Linien Peru

Tag 5: Ica - Nazca - Arequipa

Von Ica fahren Sie heute morgen (die Fahrt von Ica nach Nazca dauert ca. 3 h,
deswegen werden Sie sicherlich zwischen 7:00 bis 8:00 Uhr starten) weiter in das
betriebsame Städtchen Nazca. Auf dem Weg halten Sie entweder am Aussichtsturm "Torre Metálica" um auf die Nazca-Linien zu blicken (im Reisepreis inkludiert) oder fahren direkt zum örtlichen Flughafen. Hier startet optional (nicht im Reisepreis inkludiert) Ihr Rundflug über die weltbekannten Nazca-Linien. Die riesigen Scharrbilder in der "Pampa Colorado", die vermutlich von der Nazca-Kultur zwischen 300 bis 600 n.Chr. angefertigt wurden, bedecken eine Fläche von ca. 350 qkm. Die Figuren, zum Beispiel ein Kolibri, eine Spinne und ein Affe, sind nur aus der Luft erkennbar. Die "Líneas de Nazca" wurden von der deutschen Mathematikerin und Geografin Maria Reiche freigelegt und wissenschaftlich untersucht. Nach Ihrem Rundflug werden Sie zur Busstation gebracht und fahren gegen 15:00 Uhr im Erste-Klasse-Bus (Sektion VIP) nach Arequipa. Sie werden die lange Fahrt (ca. 8 h) gar nicht merken, denn auf den komfortablen Liegesitzen können Sie Ihre Beine ausstrecken und von den nächsten Stationen Ihrer Peru Rundreise träumen. In Arequipa werden Sie erwartet und in Ihr Hotel gebracht.


Arequipa Peru

Tag 6: Arequipa

Heute früh erwartet Sie die "Weiße Stadt" Arequipa für eine Stadtbesichtigung. Das Klima in Arequipa ist ganzjährig sehr angenehm. Das sehen Sie auch an den vielen
bestellten Terrassenfeldern, die noch aus der Zeit vor den Inkas stammen. Arequipa wird von drei mächtigen Vulkanen umgeben: dem Misti, dem Chanchani und dem Pichu Pichu. Viele koloniale Gebäude und Kirchen wurden aus weißem Tuffstein errichtet - deswegen auch der Name "weiße Stadt". Besonders berühmt ist das Kloster Santa Catalina, das Sie bei Ihrem Stadtrundgang besuchen werden. Hier leben bis heute Nonnen des Katharinenordens. Große Teile der "Stadt in der Stadt" sind inzwischen jedoch "Museum" und den Besuchern zugänglich. Seit 1580 lebten in der Klosteranlage die Töchter reicher, spanischer Familien. Sie durften ihre Dienerinnen mitnehmen und lebten in kleinen, für Klosterverhältnisse recht komfortablen "Apartements". Nach der Klosterbesichtigung statten Sie noch der Kirche "La Compañía" mit der wunderschön ausgemalten Sakristei einen Besuch ab.
Für das Mittagessen empfehlen wir Ihnen eines der Restaurants um die Plaza de Armas. Genießen Sie die landestypischen Spezialitäten (zum Beispiel Alpaka-Fleisch oder Cuy / Meerschweinchen) und den schönen Blick über den lebhaften Platz.
Den Nachmittag können Sie nach Ihren Vorstellungen gestalten - lassen Sie es langsam angehen, denn immerhin befinden Sie sich schon auf 2350 m Höhe.


Arequipa Peru

Tag 7: Arequipa

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen den Besuch des "Museo Santuarios Andinos", in dem sich die Mumie der "Eisfrau Juanita" befindet. Der gut erhaltende Leichnam wurde im ewigen Eis des Ampato (6380 m) gefunden. Wahrscheinlich wurde Sie um 1500 n. Chr. aus religiösen Gründen geopfert. Außerdem lädt auch der Markt San Camilo zu einem ausgiebigen Bummel ein. In Arequipa gibt es übrigens tolle Strick- und Webwaren aus Alpaca-Wolle zu vergleichsweise günstigen Preisen.
Schlafen Sie sich noch einmal richtig aus, bevor es dann morgen zur nächsten Etappe Ihrer Peru Rundreise geht.


Colca Tal Peru

Tag 8: Arequipa - Colca Tal

Ihre Peru Reise führt Sie heute in das "Valle de Colca" - in das Colca Tal. Der Tag beginnt recht früh am Hotel- Ihr Guide holt Sie ab und später fahren Sie durch spektakuläre, meist unbesiedelte Landschaften. Im Nationalpark Salinas-Aguada Blanca, zu dem auch die Hochebene Pampa Cañahuas gehört, werden Sie wilde Vicuñas, Alpaca- und Lamaherden, die sich vom Ichu-Gras ernähren, sowie Flamingos und Gänse sehen. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie etwas
Kopfschmerzen bekommen (kaufen Sie sich vorbeugend in Arequipa ein paar Coca-
Blätter und trinken Sie zum Frühstück im Hotel einen Coca-Tee) - der höchste Punkt des heutigen Abschnitts Ihrer Rundreise durch Peru liegt auf ca. 4910 m Höhe! Vom Patapampa Pass bietet sich Ihnen ein unvergesslicher Blick auf die umliegenden 6000er (der Ampato mit 6310 m, der Hualcahualca und der Sabancaya mit 5976 m). Danach geht es bergab in das schöne Colca-Tal. In der Provinzhauptstadt Chivay (3650 m) beziehen Sie Ihr Hotel. Am
Nachmittag können Sie zum Thermalbad Calera gehen (im Reisepreis inklusive).


Colca Canyon

Tag 9: Colca Canyon - Puno

Auch heute lohnt sich der frühe Start in den Tag (Start: 6:00 Uhr), denn Sie treten die Fahrt zum "Mirador Cruz del Condor" an. Es geht durch die kleinen Orte Yanque, Maca und Cabanaconde. Langsam ändert sich die Landschaft und aus dem grünen Colca Tal wird der felsige Colca Canyon. Nach ca. 1 1/2 h erreichen Sie den Aussichtspunkt. Hier versammeln sich jeden Tag die Besucher des Cañon de Colca und hoffen darauf, einen der seltenen Kondore zu sehen. Mit etwas Glück können Sie nicht nur einen, sondern sogar eine ganze Gruppe der mächtigen Andenvögel bewundern. Sie schrauben sich - getragen von der warmen, aufsteigenden Luft - langsam in die Höhe und haben dabei auch keine Scheu, über die Köpfe der Staunenden hinweg zu fliegen. Die Flügelspanne der ausgewachsenen Kondore kann bis zu 3m betragen! Nach dieser Begegnung mit dem Andenkondor geht es zurück nach Chivay, wo Sie Mittag essen können und anschließend die Fahrt zur nächsten Etappe Ihrer Peru Rundreise antreten. Nach einer spannenden Fahrt vorbei an der Lagune Lagunillas - hier gibt es auf über 4000 m Höhe Andenflamingos - und durch die große Stadt Juliaca, erreichen Sie am Abend Puno. Essen Sie nur etwas Leichtes und ruhen Sie sich dann am besten gleich von dem ereignisreichen, aber auch anstrengenden Tag aus.


La Paz Bolivien

Tag 10: Puno - La Paz

Heute verlassen Sie Peru für einen Besuch des Nachbarlandes Bolivien. Morgens werden Sie zum Busbahnhof in Puno gebracht und treten Ihre Fahrt im 1.-Klasse-Bus in die bolivianische Hauptstadt La Paz an (Start 7:30 Uhr; Dauer ca. 8 h; man sollte ca. 30 min vor Abfahrt beim Bus sein, der Transfer in Puno dauert aber max. 15 min). In La Paz werden Sie erwartet und in Ihr Hotel gebracht. La Paz befindet sich auf einer Höhe von 3.200 bis 4.100 m. Sie werden merken, dass eine schnelle Schrittgeschwindigkeit nicht lange durchzuhalten ist.


La Paz Bolivien

Tag 11: La Paz

Heute nimmt Sie Ihr Guide zu einer halbtägigen Tour durch La Paz und zum Mondtal mit (Start 9:00 Uhr). Zunächst bummeln Sie über den magischen Hexenmarkt, vorbei an Kräutertränken und Lamaföten. Dann besichtigen Sie die Kirche San Francisco und lernen die Plaza Murillo mit Kongress und Regierungsmarkt kennen. Sie spazieren entlang der Calle Jaen und sehen die Wohngebiete von Obrajes, Calacoto und The Florida. Den Abschluss der Tour bildet das Mondtal ("Valle de la Luna". Die bizarren Felsformationen sind durch Erosion enstanden. Den Nachmittag können Sie nach Ihrem Belieben gestalten.


Salar de Uyuni Bolivien

Tag 12: La Paz - Salar de Uyuni

Am Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen in die Salzwüste "Salar de Uyuni". Hier werden Sie am Flughafen abgeholt und lernen die Salar de Uyuni und die Isla Incahuasi kennen. Bereits kurz hinter Uyuni besichtigen Sie den
"Cemeterio de Trenes" mit verrosteten Eisenbahnen - ein bizarrer Anblick. Die Insel Incahuasi befindet sich im Herzen der Salzwüste und ist die größte einer Inselgruppe. Die Inseln haben ein eigenes, abgschirmtes Ökosystem. So wachsen hier Kakteen, die eine Höhe von bis zu 12 m erreichen. Inklusive Lunchbox. Dann überqueren Sie die Salzwüste bis zum Vulkan Tunupa und besuchen das Dorf Coquesa und schauen uns die Mumien "Momias de Coquesa" an. Abendessen un
Übernachtung im Salzhotel.


Tag 13: Uyuni - La Paz - Copacabana

Nun verlassen Sie diese traumhafte Fleckchen Erde wieder und fliegen zurück nach La Paz. Hier werden Sie bereits erwartet und in das "Küstenstädtchen" Copacabana gebracht. Es liegt natürlich nicht in Brasilien, sondern am Ufer des Titicaca Sees.


Copacabana Bolivien

Tag 14: Copacabana - Isla del Sol - Puno

In Copacabana am Titicaca See besteigen Sie einen Katamaran (vermutlich Start 9:00 Uhr) und fahren zur Isla del Sol. Gemäß der Inka-Legende erreichten Manco Capac und Mama Ocllo hier die Erde und legten den Grundstein für das Inka-
Imperium.Sie besuchen den Inti Wata Komplex und den den Inka-Palast von Pilcokaina. Dann geht es zurück an Bord des Katamaran - hier können Sie sich beim Mittagsbuffet stärken und fahren zurück zum Hafen. Der Transfer nach Puno zu Ihrem Hotel findet im Kleinbus/Van statt.

*Bitte beachten Sie, dass die Guides auf dem Catamaran englischsprachig sind!*


Zugfahrt nach Cusco

Tag 15: Puno - Cusco (mit dem Andean Explorer) - Ollantaytambo

Heute steht die Fahrt von Puno nach Cuzco auf Ihrem Rundreise-Plan. Sie können die Strecke entweder mit der Busgesellschaft "Inka Express" zurück legen oder das für Peru seltene Transportmittel, die Eisenbahn, benutzen. Zunächst durchqueren Sie Juliaca. Dann geht es über die weiten Flächen des "Altiplano" (die Hochebene in Peru und Bolivien) bis zum Pass La Raya (4313 m). Jenseits des Passes verändert sich die Natur schlagartig. Überall grünen die Felder, kleine Siedlungen schmiegen sich in das Tal und die Einsamkeit des Altiplano ist vergessen. Am frühen Abend erreichen Sie Cuzco und werden in Ihr Hotel in Ollanta im Heiligen Tal gebracht (Fahrtzeit ca. 1,5 h). Gehen Sie nicht allzu spät ins Bett, denn morgen steht der Höhepunkt Ihrer Reise auf dem Programm. Der Zug (im Reisepreis inkludiert; Abfahrt um 8:00 Uhr; Dauer ca. 10 h; man soll spätestens 30 min vorher da sein) zwischen Puno und Cuzco verkehrt nur an bestimmten Wochentagen. Während der Zugfahrt ist ein längerer Halt auf dem Pass La Raya vorgesehen (inkl. Mittag und Afternoon-Tea).


Machu Picchu

Tag 16: Ollantaytambo - Machu Picchu - Cusco

Heute früh am Morgen lockt der Besuch der sagenumwobenen Inka-Stadt Machu Picchu. Sie laufen eigenständig zur Bahnstation (bitte ca. 30 min vor Abfahrt des Zuges da sein) und nehmen den Zug von Inca Rail (Klasse "Turista") nach Aguas Calientes. (Dauer der Zugfahrt ca. 1h 40 min. Hier wartet Ihr Guide und fährt mit Ihnen zusammen mit dem Bus zum Eingang der Ruinenanlage. In ca. 3 Stunden werden Ihnen die schönsten und interessantesten Orte des riesigen Areals gezeigt. Der "Tempel der drei Fenster", der Sonnenstein "Intihuatana", der "Palast der Prinzessin" und alle andere Bauwerke und heiligen Stätten beweisen die Genialität der Inka-Baumeister. Genießen Sie den Blick hinunter ins Tal und über die dicht bewachsenen Berggipfel. Im Luxushotel am Eingang zu Machu Picchu wird jeden Tag ein reichhaltiges Buffet mit typischen Speisen aufgebaut. Optional können Sie hier zu Mittag essen. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Aguas Calientes, steigen in den Zug um 16:12 Uhr zurück nach Ollanta. Hier werden
Sie erwartet und zu Ihrem Hotel in Cuzco gebracht.


*Vergessen Sie Ihr Mückenschutzmittel nicht, denn die Sandfliegen in Machu Picchu sind sehr aggressiv.


Cusco Peru

Tag 17: Cusco

Der heutige Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung. Schlendern Sie zur Plaza de
Armas in Cuscos Innenstadt, besuchen Sie das Künstlerviertel San Blas (Achtung,
steiler Aufstieg!) oder handeln Sie auf einem der Märkte Cuscos. Am frühen Nachmittag beginnt Ihre Stadttour. Zunächst besuchen Sie den Tempel
Qoricancha, auf dessen Mauern die Spanier das Kloster und die Kirche Santo Domingo errichteten. Der Tempel war früher vermutlich mit Gold ausgestaltet, heute beeindrucken noch die aus großen Steinquadern perfekt zusammengesetzten Wände. Anschließend spazieren Sie durch eine der Gassen mit Inkamauern zur Plaza de Armas und besichtigen die Kathedrale. Hier können Sie einige Werke der "Escuela quzqueña", der Kunstrichtung Cuscos, bewundern.

Cusco Sacsayhuaman

Nun geht es aus der Stadt in das Umland Cuscos, denn hier befinden sich weitere bedeutende Ausgrabungsstätten. Zunächst besuchen Sie Sacsayhuaman. Diese Anlage beeindruckt durch ihre Ausmaße und die Größe der Steinblöcke, die hier verbaut wurden. Sie haben Zeit, das Fortress zu begehen. Von oben bietet sich Ihnen ein schöner Blick auf Cusco. Die große Stadt schmiegt sich an die Andenhänge. Dann geht es weiter zu der kleinen archäologischen Stätte Q'enqo. Ein Felsbrocken wurde von den Inkas "gestaltet", Treppen angelegt, Nischen in den Fels gehauen und ein Inka-Thron hergerichtet. Auf dem Weg liegt außerdem die Stätte von Puka Pukara, was übersetzt "Rote Festung" heißt. Je nach Lichteinfall (vielleicht sind Sie gerade zum Sonnenuntergang an der Stätte) sehen die Inka-Gebäude rot bis pink aus. Die letzte Station ist Tambomachay, wo angeblich der "Quell der ewigen Jugend" plätschert. Ein perfekt gestaltetes Steinbad der Inkas. Mit vielen neuen Eindrücken kehren Sie in Ihr Hotel zurück.


Tag 18: Transfer zum Flughafen in Cusco

Heute endet Ihre traumhafte Peru und Bolivien Reise. Sie werden entsprechend Ihrer Abflugzeit zum Flughafen in Cusco gebracht und treten Ihre Heimreise an.

 

Preis Rundreise (18 Tage):

Reisepreis insgesamt: 13.108,- Euro (Preis für 4 Personen im Doppelzimmer)

zzgl. internationaler Flug

zzgl. Überflug Nazca-Linien ca. 100,00 Euro p.P.

auf Basis der Preise für das Jahr 2013

Diese Tour enthält:

  • alle Übernachtungen in ausgewählten Hotels inkl. Frühstück
  • Vollpension Tour Salar de Uyuni
  • alle Transfers im klimatisierten Van/Kleinbus wie im Reiseverlauf angegeben
  • Ausflüge mit deutschsprachigem Privatguide, außer an Tag 14 (Katamaran) in der internationalen Kleingruppe mit englischsprachigem Guide, an Tag 15 (Zugfahrt nach Cusco) mit englischsprachigen Zugbegleitern
  • 1. Klasse Busfahrten Lima - Paracas & Nazca - Arequipa & Puno - La Paz
  • Zugfahrt im Andean Explorer Puno - Cusco inkl. Mittagessen und Afternoon Tea
  • Zugticket Ollantaytambo - Aguas Calientes - Ollantaytambo (Inca Rail Turista)
  • Bustickets Aguas Calientes - Machu Picchu - Aguas Calientes
  • Eintritt (Museen und Nationalparke) gemäß Reiseprogramm
  • Inlandsflug La Paz - Uyuni - La Paz

Nicht inbegriffen:

  • alle nicht genannten Leistungen
  • Ausgaben persönlicher Natur
  • Reiserücktritts-/Kranken-/Unfallversicherung
  • alle nicht genannten Mahlzeiten
  • Getränke zu den Mahlzeiten
  • 19% IGV für Hotelübernachtungen (Touristen sind von dieser Steuer befreit, müssen aber beim Check-In im Hotel den Pass und die "Tarjeta Andina de Migracion", die Sie bei der Einreise erhalten, vorlegen)
  • Flug über die Nazca Linien (ca. 100,00 Euro p.P.)

Hotels:

Lima: Gran Hotel Faranoa

Paracas: Hotel San Augustin Paracas

Ica: Hotel Villa Jazmin

Arequipa: Hotel Casa Andina Classic Arequipa

Chivay: Hotel Casa Andina Classic Colca

Puno: Hotel Taypikala Lago

La Paz: Hotel Casa Fusión

Salar de Uyuni: Salzhotel Luna Salada

Copacabana: Hotel Rosario del Lago

Puno: Hotel Taypikala Lago

Ollantaytambo: Hotel Pakaritampu

Cusco: Hotel Terra Andina Cusco


Diese Reise gefällt Ihnen bereits? Gern können Sie uns eine Reiseanfrage schicken und wir beraten Sie zu aktuellen Preisen. Auf unserer Mio Tours Peru Seite können Sie auch ausgewählte Peru Rundreisen finden. Dort haben wir auch eine Peru und Bolivien Reise vorgestellt. 

Das Richtige ist nicht dabei? Wir nehmen auch gern Ihre individuelle Anfrage entgegen und entwerfen einen maßgeschneiderten Reiseverlauf nach Ihren Wünschen.

Rufen Sie uns an!
+49 (0)341 52 99 878
Schreiben Sie uns!
info@mio-tours.de
Reiseanfrage
für Ihre ganz
persönliche Rundreise
E-mail Formular
Deutsches Reiserecht Hanse Merkur

Impressionen

Mexico-Mio